Start Krypto-Währung Yearn’s Builder-First Legal Activism DAO erhält volle Unterstützung, da sich die Krypto-Regulierung...

Yearn’s Builder-First Legal Activism DAO erhält volle Unterstützung, da sich die Krypto-Regulierung aufheizt

DeFi

Yearn’s Builder-First Legal Activism DAO erhält volle Unterstützung, da sich die Krypto-Regulierung aufheizt

Während die Krypto-Community gegen das umstrittene parteiübergreifende Infrastrukturgesetz kämpft, das in seiner Definition des Begriffs „Makler“ in Bezug auf die Bereitstellung von Krypto-Steuern überstrapaziert, schlug das beliebte dezentralisierte Finanzprojekt Yearn die Finanzierung einer dezentralen autonomen Organisation (DAO) vor, die zuerst für legalen Aktivismus eingesetzt wird.

„LeXpunK_DAO wird langfristige strategische Advocacy-Kampagnen mit schnell reagierenden ‚Guerilla Lawfare‘-Razzien mischen“, die in Echtzeit auf aktuelle Ereignisse reagieren werden, hieß es.

Der Vorschlag wurde von seinen Inhabern im Lichte der laufenden Regulierungsprüfung zu 100 % unterstützt. Der Vorschlag lautet:

„Das wachsende Mainstream-Bewusstsein für DeFi fällt zusammen mit der institutionellen Empörung über das Phänomen „Wall St. Bets“ und dem politischen Wandel in den Vereinigten Staaten, um einen perfekten Sturm aggressiver rechtlicher Drohungen gegen DeFi zu brauen.“

Der Vorschlag stellt ferner fest, dass die Mainstream-Medien DeFi als „Schattenfinanzmarkt“ bezeichnen, der SEC-Vorsitzende Gary Gensler vor Defi-Plattformen warnt, die Wertpapierswaps beinhalten, CFTC-Kommissar Dan Berkovitz, der es für unvereinbar mit den Richtlinien hält, und viele DeFi-Bluechip-Projekte Vorladungen erhalten.

Ein ähnlicher Vorschlag wurde der Curve-Governance unterbreitet, und jetzt geht Yearn die Schritte nach vorne, wobei beide Projekte schätzungsweise jeweils 1 Million US-Dollar beisteuern, um den Ball ins Rollen zu bringen.

„Die Zeit ist jetzt. Lassen Sie uns Kryptogesetz auf die Krypto-Art machen“, hieß es.

Inmitten dessen ging Uniswap-Erfinder Hayden Adaman zu Twitter, um die Kritiker des DeFi Education Fund, der von der DEX vorgeschlagen wurde, herauszufordern. Letzten Monat sorgte dies für viel Drama, als sich die Community über das Fehlen einer breiten Beteiligung aufregte, da einige kräftige Wähler die Entscheidung verzerrten und die Mittel in UNI-Token, die im Laufe von 4-5 Jahren verteilt werden sollten, sofort fällig waren vom Fonds verkauft.

„Ist irgendjemand immer noch verrückte 20 Millionen Dollar (von einem 10-Milliarden-Dollar-Finanzministerium)?“, das an den Fonds geschickt wurde, der das Ziel hat, fehlgeleitete regulatorische, rechtliche und politische Bedrohungen in Frage zu stellen, regulatorische Klarheit zu erreichen, Gesetze zur Unterstützung von DeFi voranzutreiben und andere anzuspornen Die Leitungsgremien der DeFi-Protokolle sollen zu den Bemühungen beitragen, sagte Adams.

AnTy

AnTy ist seit über zwei Jahren hauptberuflich im Krypto-Bereich tätig. Vor ihren Blockchain-Anfängen arbeitete sie mit der NGO Doctor Without Borders als Fundraiserin und erforschte, las und kreierte seitdem für verschiedene Branchensegmente.

Vorheriger ArtikelIch glaube immer noch nicht, was wir getan haben“
Nächster ArtikelGEWINNEN! Das ultimative Tech-Bundle mit Tesco Mobile for Business! – talkSPORT