Start Wissenschaft Wo Sie den Start von Blue Origin mit Jeff Bezos an Bord...

Wo Sie den Start von Blue Origin mit Jeff Bezos an Bord sehen können

Der große Tag für Blue Origin und seinen Gründer Jeff Bezos ist endlich da. Diesen Dienstag, 20. Juli, über 8:00 CT der erste Start von Blue Origin wird mit Leuten an Bord stattfinden. In der Kapsel befindet sich der Milliardär Bezos, der Schöpfer von Amazon. Und er wird von seinem Bruder Markus begleitet; Wally Funk, der 82-jährige Mercury-13-Pilot, und Oliver Daemen, der jüngste Mensch, der ins All flog, ersetzten einen Milliardär, der für diesen Flug 28 Millionen Dollar bei einer Auktion bezahlt hatte.

Aber unter Millionären mit Luft- und Raumfahrtunternehmen, Bezos ist nicht der Erste, der ins Weltall fliegt. Und ist das ein weiterer Milliardär, Richard Branson, Sie haben dieses Rennen bereits gewonnen. Branson ist der Schöpfer von Virgin Glactic und es ging am 11. Juli ins All.

Die Reise von Bezos und Co wird in einer wiederverwendbaren New Shepard-Rakete von Blue Origin stattfinden. Wenn alles nach Plan läuft, werden die vier Weltraumtouristen wird bis zu 100 Kilometer steigen Über dem Meeresspiegel. Diese Entfernung gilt bereits als Weltraum. Die Kapsel wird sich lösen und den Passagieren ein paar Minuten ermöglichen, die Krümmung der Erde zu betrachten und die Schwerelosigkeit zu spüren. Danach landen die Kapsel und die Rakete an verschiedenen Orten. Dann, Passagiere werden offiziell die ersten Weltraumtouristen sein, die mit Blue Origin reisen. Und der CEO von Amazon wird sich seinen großen Traum erfüllt haben, ins All zu fliegen.

Wo kann man den Start von Blue Origin sehen

Der Start von Blue Origin wird, wenn alles nach Plan verläuft, an diesem Dienstag erfolgen. Die gewählte Zeit ist 8:00 CT; das heißt, die zur gleichen Zeit in Mexiko-Stadt und 15 Uhr spanischer Halbinselzeit. Dies wird der erste bemannte Flug für das Unternehmen von Bezos sein, das bereits mehrere wichtige Tests durchgeführt hat. Wenn alles gut geht, könnten die Maschinen zur Kommerzialisierung der Suborbitalflüge von Blue Origin bald beginnen. Allerdings werden Weltraumtouristen wohl noch eine Weile Millionäre sein. Es wird jedoch erwartet, dass die Preise in naher Zukunft gesenkt werden. Außerdem ist der von Bezos für 28 Millionen Dollar (23 Millionen Euro) verkaufte Sitz, dessen Besitzer diesen Flug nicht wahrnehmen kann, eher ein Anekdote Was die Preise für den Weltraumtourismus angeht.

Die Direktion des Starts von Blue Origin kann aus gesehen werden eine halbe Stunde früher über dieses Video streamen:

Vorheriger ArtikelSpanien, der große Favorit bei den Olympischen Spielen in Tokio
Nächster ArtikelDer Morgen danach: Die besten Laptops für Schüler, die wieder zur Schule gehen