Start News Warum wird Battlefield 2042 kein Battle Royale haben? DICE antwortet

Warum wird Battlefield 2042 kein Battle Royale haben? DICE antwortet

Schlachtfeld 2042 jetzt ist es offiziell. DICE präsentierte es in einem spektakulären Trailer, der bisher sehr positive Kommentare erhalten hat. Neben dem Trailer teilte das schwedische Studio auch die ersten Details mit und hob hervor das Fehlen einer Kampagne und vor allem des Battle Royale. Obwohl viele erwartet haben, dass der zweite Modus später veröffentlicht wird, drückten DICE aus, dass sich ihre Bemühungen ausschließlich auf den traditionellen Multiplayer konzentrieren.

In einer Zeit, in der Shooter-Spiele bei der geringsten Provokation auf den Battle-Royale-Zug aufspringen, ist es seltsam, dass ein lang erwarteter Titel wie Battlefield 2042 nicht denselben Weg einschlägt. Was sind die genauen Gründe für diese Entscheidung? Tatsächlich ist die Argumentation von DICE völlig verständlich. Die Studie behauptet, genau zu wissen, was ihre kreative Stärken, und sie planen, im klassischen Multiplayer-Modus, den sie so gut beherrschen, das Beste aus ihnen herauszuholen.

Oskar Gabrielson, Direktor von Battlefield 2042, hatte ein Interview mit der Washington Post, um darüber zu sprechen. Der Kreative erwähnt, dass das Ziel von Anfang an darin bestand, sich auszudenken, wie sie es schaffen könnten Bringe das Franchise auf die nächste Stufe, aber ohne die Elemente zu verlieren, die sie seit jeher auszeichnen. Der erste logische Schritt bestand darin, die maximale Spielerzahl pro Spiel zu erhöhen, die auf PlayStation 5, Xbox Series X | S und PC nun 128 beträgt (die Konsolen der vorherigen Generation müssen sich mit 64 und kleineren Karten zufrieden geben).

Darüber hinaus hatten die Vordenker hinter dem Franchise einige Ideen, die sie in früheren Tranchen aufgrund technischer Einschränkungen nicht umsetzen konnten: „Es gibt Ideen, die wir seit acht, neun oder zehn Jahren haben, aber aus unterschiedlichen Gründen, manchmal technisch von Zeit zu Zeit konnten wir uns nicht bewerben“. Diese Barriere ist mit der Ankunft der Konsolen und Grafikkarten der nächsten Generation.

Battlefield 2042 hat eine Überraschung im Ärmel

Gabrielson weist darauf hin, dass Battlefield 2042-Spieler zwar kein Battle Royale genießen werden, aber an einem komplett neues Gameplay. Sie beschreiben es als „Ein Liebesbrief an alle, die Battlefield lieben“. Zu diesem Vorschlag werden sie jedoch am 22. Juli während EA Play mehr Details enthüllen. Es ist erwähnenswert, dass diese Modalität von DICE Los Angeles entwickelt wird, der verantwortlichen Studie Vince Zampella (Erfinder von Call of Duty).

„Das DICE LA-Team hatte letzte Woche die Gelegenheit, allen das neueste Update zu zeigen. Sie sind einfach durchgedreht.“

Ein Grund, den DICE nicht erwähnt und der ihn sicherlich dazu gebracht hat, ein Battle Royale in Battlefield 2042 zu vergessen, ist, dass Firestorm (das Battle Royale von Battlefield 5) ein totaler Misserfolg war. Es ist bewiesen, dass Die Franchise-Community hat nie Interesse daran gezeigt, die Erfahrungen von Fortnite oder Warzone zu nutzen. Für Electronic Arts war es zu spät, als sie es erkannten.

Warum also Ihre Bemühungen und Ressourcen auf eine Modalität richten, die Ihre Gemeinschaft nicht interessiert? Schließlich sind es die traditionellen groß angelegten Konfrontationen, die das Franchise zu einem der beliebtesten FPS (First-Person-Shooter) gemacht haben; diejenigen, die es mehr Menschen ermöglicht haben, zum ersten Mal Battlefield zu spielen. Battlefield 2042 wird am 22. Oktober verfügbar sein, und es wird am 13. Juni sein, wenn sie das erste Gameplay zeigen.