Start News Virgin Galactic erhält grünes Licht der FAA, um Touristen in den Weltraum...

Virgin Galactic erhält grünes Licht der FAA, um Touristen in den Weltraum zu bringen

Virgin Galactic hat die erste Lizenz zur Durchführung von Weltraumflügen mit Touristen erhalten. Nach dem Testflug der VSS Unity, der im Mai letzten Jahres durchgeführt wurde, hat die Federal Aviation Administration der Vereinigten Staaten (FAA) hat die 2016 erteilte Raumtransportgenehmigung aktualisiert.

Die Erweiterung der Lizenz ebnet den Weg für den Start von Raumfahrttourismusflügen. Virgin Galactic stellt sicher, dass dieser Meilenstein das methodische Testprogramm des Unternehmens validiert, das von hohe Verifizierungskriterien der FAA.

„Wir sind unglaublich zufrieden mit den Ergebnissen unseres jüngsten Testflugs, der unsere erklärten Flugtestziele erreicht hat“, sagte Michael Colglazier, CEO von Virgin Galactic, in einer Pressemitteilung.

Virgin Galactic startet diesen Sommer einen großen Testflug

Mit der neuesten Genehmigung der FAA hat Virgin Galactic freie Hand, um seine erster Testflug mit voller Besatzung. Die Mission wird bereits in diesem Sommer stattfinden. Es wird einer der vorbereitenden – und notwendigen – Schritte vor der ersten Weltraumtourismus-Mission im Jahr 2022 sein.

Obwohl alles in vollem Gange zu sein scheint, hatte Virgin Galactic Probleme, die geplanten Schritte einzuhalten. Ende letzten Jahres hatte er Probleme mit dem SpaceShipTwo-Raketenmotor. Später, im Februar 2021, unterbrach es vorübergehend sein Testprogramm für zusätzliche Überprüfungen.

Glücklicherweise scheint Virgin Galactic diese Hindernisse erfolgreich überwunden zu haben, und der Erfolg der bemannten Mission am 22. Mai ist ein Beweis dafür. Um das Fluglizenz-Update zu erhalten, wurde es einem gründlichen Validierungsprogramm mit 29 Elementen unterzogen.

Nun blickt das Unternehmen wieder optimistisch in die Zukunft der Raumfahrt. Mit der neuen FAA-Lizenz wird es drei zusätzliche Testflüge durchführen. Diese dienen dazu, die Kontrollsysteme und Protokolle des Schiffes mit den Passagieren an Bord zu bewerten.

Wohlgemerkt, Virgin Galactic wird im noch jungen kommerziellen Raumfahrtgeschäft nicht allein sein. Jeff Bezos plant, am 20. Juli mit seinem Bruder an einem suborbitalen Flug von Blue Origin teilzunehmen. Branson selbst könnte jedoch am 4. Juli mit einem VSS Unity-Flug früher ankommen.

Vorheriger ArtikelAndroid-Apps unter Windows 11 funktionieren auf AMD- und ARM-Prozessoren
Nächster ArtikelUbisoft entfernt ‚GoldenEye 007‘-Level in ‚Far Cry 5‘