Start Sport Valencia zahlt teuer für die Trennung gegen Brentford

Valencia zahlt teuer für die Trennung gegen Brentford

07.08.2021 um 21:23 Uhr MESZ

EFE

Valencia verlor diesen Samstag in London gegen Brentford (2: 1) sein letztes Testspiel der Vorsaison nach einer dezenten zweiten Halbzeit, in der eine fatale sechsminütige Unterbrechung den Engländern ein Comeback ermöglichte, nachdem sie in der ersten Hälfte mit einem guten Tor des jungen Flügelspielers Diego López vorgerückt waren.

Techniker José Bordalás entschied sich für eine Elf voller Reserven und einheimischer Spieler und ganz anders als die, die sich im Prinzip bei der Premiere der Liga platzieren wird. Das Spiel begann mit einem groben Fehler von Torhüter Rivero und seinem Hintern, der dazu führte, dass Forss nach einem Abpraller traf, aber der VAR annullierte das englische Abseitstor des finnischen Angreifers.

Valencia hat die Nerven des Starts hinter sich gelassen und Brentford verlor das Aufbrausen, mit dem es begann. In einem isolierten Spiel und nach einem guten tiefen Pass von Guillamón erreichte der Ball den jungen Diego López, 19, um in den Rivalenraum einzudringen, einen Gegner zu dribbeln und den Brentford-Torhüter mit seiner Rechten zu schlagen.

Verletzung an Burlamaqui, im Ruhestand mit Beschwerden in der rechten WadeEs war jedoch die schlechteste Nachricht für Bordalás in der ersten Halbzeit, die mit einem weiteren gefährlichen Schuss von Flügelspieler Diego López innerhalb des Strafraums und mit einem gefährlichen Zentrum von rechts des Spaniers Sergi Canós für Brentford endete.

Die zweite Halbzeit begann unter starkem Regen, mit großer Intensität von der englischen Seite und mit der Verletzung von Jason, der durch einen Schlag gegen den linken Knöchel ersetzt wurde, nachdem er von einem Gegner getreten worden war. Josedas Brentford forderte kurz vor Bordalás . einen Elfmeter gegen Henry Paulista, Maxi Gómez, Guedes und Correia vorzustellen.

Während Valencia sich anpasste, nutzte das englische Team die Gelegenheit, um das Gaspedal zu drücken, ohne klare Ankünfte, aber stetig auf den Rivalenbereich zu treten. Und bei einem Eckstoß der zentrale Pinnock, markfrei, er war unentschieden (1-1, m.64), gerade als Valencia seine besten Männer auf dem Feld hatte.

Nur sechs Minuten später der Nigerianer Onyeka, der seiner Mannschaft seit der Pause eine andere Luft gegeben hatte, schnappte sich einen losen Ball im Strafraum, um Rivero zu erschießen. Die in der ersten Halbzeit von Valencia gezeigte Defensivordnung war vollständig verschwunden und weder Guedes noch Maxi konnten die Reaktion der valencianischen Mannschaft erzwingen, die in London im letzten Testspiel des Sommers geschlagen wurde.

Vorheriger ArtikelSchottland-Nachrichten: Die Unterstützung der schottischen Unabhängigkeit sinkt, wenn eine Euro-Mitgliedschaft erforderlich ist | Großbritannien | Nachrichten
Nächster ArtikelEthereum Burning Fee, Pantera Trimming BTC und 20 Crypto Witze ⋆ Krypto neue Medien