Start Finanzen UPs eigene Steuer- und Nichtsteuereinnahmen stiegen im Juli um 18,5%

UPs eigene Steuer- und Nichtsteuereinnahmen stiegen im Juli um 18,5%

Die Transportabteilung sammelte Rs 612 crore gegenüber dem Vorjahreswert von Rs 475 crore, eine Steigerung von 28,9 %.

Mit der schrittweisen Aufhebung der Covid-Beschränkung sind die eigenen Steuer- und Nichtsteuereinnahmen von Uttar Pradesh im Juli um 18,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen, aber es waren immer noch 74,1% des für den Monat gesetzten Ziels.

Laut Daten, auf die FE zugegriffen hat, hat der Staat im Juli 2021 12.656 Mrd. Rupien als Steuer- und Nichtsteuereinnahmen gesammelt, gegenüber 10.675 Mrd. Rupien, die vor einem Jahr gesammelt wurden. Das für Juli festgelegte eigene Umsatzziel lag bei 17.077 Milliarden Rupien.

Tatsächlich gelang es dem Staat in den ersten vier Monaten des Geschäftsjahres 2021-22, Steuereinnahmen in Höhe von 42.740 Mrd. Rupien zu erzielen, was 68,8 % des Ziels von 62.137 Mrd. Dies sind etwa 22,9% des jährlichen Sammelziels von Rs 1.86.345 crore für 2021-2022.

Die steuerfreien Einnahmen von April bis Juli beliefen sich dagegen auf 2.465 Mrd. Rupien, was etwa 30,5% des Ziels von 8.076 Mrd. Rupien entspricht. Das sind 9,7 % des Jahresziels von Rs 25.422 Mrd.

Der Staat verdiente im Juli Rs 4.699 crore als GST gegenüber der letztjährigen Sammlung von Rs 4.121 crore, eine Steigerung von 14%. Dennoch waren es nur 66,8 % des Ziels, während des Monats Rs 7.028 crore zu sammeln. In ähnlicher Weise sammelte der Staat im Rahmen der Mehrwertsteuer Rs 2.328 crore gegenüber den letztjährigen Einziehungen von Rs 1.904 crore, was einer Steigerung von 22,3% entspricht. Gegen das Ziel, 2.366 Mrd. Rupien über die Mehrwertsteuer zu sammeln, gelang es dem Staat, stattliche 98,4% zu verzeichnen.

Die Einnahmen aus der Alkoholsteuer im Juli blieben bei Rs 2.795 crore, etwa 6,1% mehr als die letztjährigen Einziehungen von Rs 2.633 crore, aber es konnte nur 71% des Ziels erreicht werden, Rs 3.940 crore zu sammeln.

Die Einziehungen des Staates in Höhe von 2.089 Mrd. Rupien durch die Stempelsteuer zeigten einen beeindruckenden Anstieg von 53% gegenüber den 1.366 Mrd. Rupien im letzten Juli, dennoch konnten nur 76,1% des Monatsziels erreicht werden, 2.747 Mrd. Rupien zu sammeln.

Die Transportabteilung sammelte Rs 612 crore gegenüber dem Vorjahreswert von Rs 475 crore, eine Steigerung von 28,9 %. Es gelang jedoch, 81,8% des Ziels zu erreichen, 748 Mrd. Rupien zu sammeln.

Bei den nicht steuerpflichtigen Köpfen zeigten die Einnahmenerhebungen im Bergbau- und Mineraliensektor einen Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Während es der Abteilung im Juli 2020 gelungen war, Rs 179 crore zu verdienen, gingen die Kollektionen in diesem Jahr um Rs 137 crore zurück, was fast 53,5% unter dem für den Monat festgelegten Ziel von Rs 248 crore liegt.

Tatsächlich gelang es dem Staat in den ersten vier Monaten des Geschäftsjahres 2021-22, Steuereinnahmen von 42.739,71 Mrd. Rupien zu erzielen, was 68,8% des Ziels von 62,137 Mrd. Rupien entspricht. Dies sind etwa 22,9% des jährlichen Sammelziels von Rs 1.86.345 crore für 2021-2022.

Vorheriger ArtikelNintendos aktueller Metroid Dread Report blickt auf 35 Jahre Geschichte zurück
Nächster Artikel„Steuerforderungen für grenzüberschreitende Geschäfte nach Mai 2012 sollen nicht zu Streitigkeiten führen“