Start Sport Tokio 2020 bestätigt das erste positive für Covid-19 im Olympischen Dorf

Tokio 2020 bestätigt das erste positive für Covid-19 im Olympischen Dorf

17.07.2021 um 7:31 Uhr MESZ

EFE / Tokio

Das Organisationskomitee der Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokio bestätigte an diesem Samstag die erste positive Covid-19-Infektion bei Bewohnern des Olympischen Dorfes. Er ist kein japanischer Staatsbürger und Mitglied einer der ausländischen Olympiadelegationen, die sich derzeit in den Einrichtungen befinden, aber er ist kein athlet, so die Angaben der Veranstalter, die aus Vertraulichkeitsgründen keine weiteren Angaben machen.

Es ist die erste positive Bestätigung unter den Teams, die sich in der Wohnanlage auf einer der künstlichen Inseln der Bucht von Tokio befinden und die angekündigt wurde, wenn noch sechs Tage bis zur Eröffnungszeremonie der Veranstaltung verbleiben, zu einer Zeit des vollständigen Wiederauflebens von Infektionen im Bereich der japanischen Hauptstadt. Die Veranstalter stellen Informationen zu den engen Kontakten der betroffenen Person zusammen, sagte deren Geschäftsführer Toshiro Muto, als er an diesem Samstag bei einer Pressekonferenz zur Sicherheit des Olympischen Dorfes befragt wurde. „Wir ergreifen konsequente Maßnahmen gegen den Covid, auch innerhalb der Villa. Außerdem müssen sich Sportler grundsätzlich täglich testen lassen und diese Person wird jetzt nach einem positiven Ergebnis sofort isoliert“, fasst Muto die Maßnahmen zur Prävention zusammen Maßnahmen der Organisation. Der Exekutivdirektor von Tokio 2020 sagte, er werde weiterhin Maßnahmen ergreifen, „damit sich Sportler im Village sicher fühlen können“.

Im Juli wurden nach Angaben der Veranstalter bislang insgesamt 44 mit den Spielen in Verbindung stehende Personen, darunter ein Athlet, positiv auf den Erreger getestet, es ist aber das erste Mal, dass eine Infektion innerhalb der komplexen Sportlerresidenz nachgewiesen wurde . Das erste positive Ergebnis unter ausländischen Athleten, das in Japan entdeckt wurde, war das eines ugandischen Olympia-Teamtrainers bei seiner Ankunft im Land am 19. Juni, dem später ein weiteres positives von einem der Athleten folgte, der sich derzeit in der Gemeinde Izumisano aufhält. im Westen des Landes.

Das Positive im Olympischen Dorf könnte ausmachen Ein weiterer Verdachtsfaktor unter japanischen Bürgern bezüglich der Sicherheit der Feier der Spiele, und erst einen Tag nachdem bekannt wurde, dass ein Athlet der oben genannten afrikanischen Delegation er ist aus seinem Hotel geflohen mit der Absicht, ein neues Leben in Japan zu beginnen.

Vorheriger ArtikelZwei Rabbiner NFT’ing die Tora, die „ursprüngliche Blockchain“
Nächster ArtikelPolizei benutzt Dampfwalze, um 1.000 Bitcoin-Miner in Malaysia zu zerstören