Start Sport Spanien strebt nach der Niederlage gegen Dänemark Bronze an

Spanien strebt nach der Niederlage gegen Dänemark Bronze an

08.06.2021 um 20:04 Uhr MESZ

Die spanische Handball-Delegation der Herren steht vor dem Kampf um die Bronzemedaille gegen Ägypten, nachdem sie den amtierenden Olympiasieger Dänemark bis zum Schlusspfiff nicht in einem ausgeglichenen Duell besiegt hat. Spanien ist auf diese Weise das Metall nicht garantiert und muss einen Sieg erringen, um die vierte Bronzemedaille in die Siegerliste aufzunehmen.

Diejenigen von Jordi Ribera, die klare Kandidaten für das große Finale waren, rannten in das allmächtige Dänemark, nachdem sie als Gruppenerster kein Ticket für die Endrunde bekommen hatten und konnten nicht überraschen. Sie müssen das überraschende ägyptische Team besiegen, das seine siebte Ausgabe der Olympischen Spiele bestreitet und will seine erste olympische Medaille in der Geschichte.

Die Spanier sind aktueller Europameister und Dritte bei der letzten WM und suchen nach einem olympischen Metall, das sie unter den derzeit besten Handballmannschaften der Männer festigen wird. Nach dem schlechten Ergebnis in London 2012 und der fehlenden Präsenz in Rio de Janeiro 2016 will Spanien den schlechten Geschmack im Mund loswerden und schließen ihre Teilnahme an Tokio 2020 mit einer Bronzemedaille ab.

Ägypten, ein unerfahrenes Team

Spanien trifft in der Endphase der Olympischen Spiele auf ein unerfahrenes Ägypten und ist klarer Favorit auf den Sieg und den Aufstieg auf die letzte Stufe des Podiums, begleitet von Dänemark und Frankreich, die die Gold- und Silbermedaillen verteilen. Die Ägypter haben zwei sechste Plätze, in Atlanta 1996 und Sydney 200, als beste Olympiamarke und zwei Viertelfinale bei den Weltmeisterschaften (1999 und 2021).

Die Statistiken unterstützen Los Hispanos: Immer wenn sie Ägypten gegenüberstanden, haben sie einen Sieg errungen. Beide Mannschaften trafen in fünf offiziellen Spielen, alle bei der WM, und zwei internationalen Freundschaftsspielen aufeinander. In der letzten direkten Konfrontation setzte sich Spanien mit dem Minimum durch (30-29).

Vorheriger ArtikelUSD-gebundene Stablecoins „erweitern die Reichweite der US-Geldpolitik, anstatt sie einzuschränken“
Nächster ArtikelItalien zerstört die Chancen – AS.com