Start Mobilität Spanien begrüßt das billigste chinesische Elektroauto auf dem Markt

Spanien begrüßt das billigste chinesische Elektroauto auf dem Markt

Die Elektromobilität in Spanien ist dabei, einen neuen Player hinzuzuziehen, mit sehr interessanten Versprechen, einen wichtigen Platz auf dem Elektroauto-Markt zu erobern. Der Wuling HongGuang Mini wird endlich auf spanischem Gebiet unter einem anderen Namen erhältlich sein, aber mit dem Ruf, das billigste Fahrzeug seiner Art in China zu sein. Wird angerufen werden Nikrob einfrieren, wird Teil des Katalogs des litauischen Autoherstellers Dartz sein, und wird für unter 9.000 Euro verkauft sell.

Der Dartz Freze Nikrob wird über Invicta Electric, die für den Vertrieb zuständige Gruppe, in Spanien ankommen. Das Elektroauto wird einen guten Teil der Spezifikationen der chinesischen Version beibehalten, obwohl es nicht genau identisch sein wird. Nach den verfügbaren Informationen, wird in einer einzigen Variante erhältlich sein und nicht in zwei, wie es in anderen Märkten der Fall ist.

Damit soll das Modell in Europa den enormen Erfolg aus China wiederholen. Dort hat sich der Wuling HongGuang Mini zum meistverkauften Modell entwickelt. Dies ist nicht nur wegen seiner geringen Größe gegeben, sondern auch wegen seines niedrigen Preises. Im asiatischen Riesen dieses Auto Es wird zum aktuellen Wechselkurs für rund 3.500 Euro vermarktet, unter Berücksichtigung staatlicher Beihilfen. In Spanien wird der Dartz Freze Nikrob nicht ganz so günstig sein, dafür aber einen Bruchteil des Preises anderer Elektroautos.

Könnte der Dartz Freze Nikrob eines der meistverkauften Elektroautos Spaniens werden?

Der Dartz Freze Nikrob ist die europäische Version des Wuling HongGuang Mini und will den Elektroautomarkt in Spanien durchbrechen

In technischer Hinsicht kommt der Dartz Freze Nikrob mit einem 20-kW-Motor, was etwa 27 PS entspricht. Der Akku ist 17 kWh und würde es ermöglichen eine Reichweite von ca. 200 Kilometern. In China sagen sie, dass diese Elektroautos mit einer einzigen Ladung 230 km zurücklegen können, aber es wird notwendig sein zu sehen, ob diese Aussage in Spanien Bestand hat.

Wenn man bedenkt, dass das Auto weniger als 3 Meter lang ist (genauer gesagt 2,91), wird es eine sehr interessante Alternative für den Einsatz in Städten. Es benötigt wenig Platz zum Parken und seine Autonomie wird für seinen Erfolg entscheidend sein.

Bezüglich des Preises fehlen noch weitere Details aber würde für ca. 8.995 Euro verkauft. Damit könnte es leicht zu einem der begehrtesten Elektroautos Spaniens werden, wobei ein Detail zu beachten ist: besagter Preis wäre nach der Finanzierung und Umsetzung des Moves III Plans. Wie viel es ohne staatliche Hilfe verkaufen würde, muss noch öffentlich erwähnt werden.

Dieser neue Player würde bis Ende des Jahres den Elektroautomarkt in Spanien erreichen und 2022 an Käufer ausgeliefert werden.

Vorheriger ArtikelWeißes Haus macht China für Cyberangriffe auf Microsoft Exchange verantwortlich
Nächster ArtikelJapan bricht Internetgeschwindigkeitsrekord mit 319 Tbit/s