Start News Sony kauft Housemarque, das Studio hinter „Returnal“

Sony kauft Housemarque, das Studio hinter „Returnal“

Sony hat beschlossen, den Katalog von PlayStation Studios zu erweitern mit der kürzlichen Übernahme von Housemarque. Die Macher von Returnal treten in die Reihen des Unternehmens ein, sicherlich mit dem Wunsch, weiterhin exklusive Videospiele für PlaySation 5 zu entwickeln.

Das gab Hermen Hulst, Leiter der PlayStation Studios, bekannt. Der Manager versichert, dass das finnische Unternehmen „eine unglaubliche Vision hat“ und in der Lage ist, „neue unvergessliche Spiele zu schaffen“.

Während der jüngste Erfolg von Housemarque eindeutig mit der Einführung von Returnal verbunden ist, verfügt das Studio über umfangreiche Erfahrung in der Branche. In der Vergangenheit haben sie andere prominente Titel wie Super Stardust HD und Dead Nation entwickelt, aber ihre Arbeit beschränkte sich nicht auf die Sony-Konsole. Sie haben auch Spiele für Xbox 360, PC oder iOS entwickelt, aber jetzt wird der Fokus mehr denn je weiterhin speziell auf PS5 liegen.

„Wir freuen uns sehr, endlich der PlayStation Studios-Familie beizutreten! Dies gibt unserem Studio eine klare Zukunft und eine stabile Gelegenheit, weiterhin spielorientierte Ansätze anzubieten, während wir mit neuen Methoden der Erzählung experimentieren und die Grenzen dieser modernen Kunstform verschieben.“ “, sagte Ilari Kuittinen, Mitbegründer und CEO von Housemarque.

Housemarque, der Neuzugang bei PlayStation Studios

Sony kauft Housemarque, das Studio, das Returnal entwickelt hat, und fügt es zu PlayStation Studios hinzu

Mit der Übernahme von Housemarque baut Sony die Marke PlayStation Studios weiter aus. Das Unternehmen hatte bereits 2019 mit dem Kauf von Insomniac Games, dem Studio hinter Spider-Man und Ratchet & Clank, einen starken Schlag versetzt und fügt nun einen weiteren konsolidierten Namen im Markt hinzu. Aber es gäbe noch interessantere Pläne für die Zukunft.

Bei der Ankündigung des Kaufs von den Machern von Returnal hat der Twitter-Account von PlayStation Japan das falsche Werbebanner gepostet. Anstatt das Housemarque-Logo anzuzeigen, hatte den von Bluepoint Games. Der Tweet wurde schnell gelöscht, aber das Bild wurde wiederhergestellt und erneut im sozialen Netzwerk geteilt.

Ist Bluepoint Games das nächste Ziel von Sony? Dies ist wahrscheinlich, insbesondere wenn berücksichtigt wird, dass die besagte Studie hat in den letzten Jahren an Remakes und Remastern von Titeln für PlayStation gearbeitet. Dies war unter anderem bei Demon’s Souls, Shadow of the Colossus und Uncharted: The Nathan Drake Collection der Fall.

Vorheriger ArtikelWas ist neu in Windows 11 spart Akkulaufzeit auf kompatiblen PCs
Nächster ArtikelErhalten Sie in Lateinamerika lebenslang 50% Rabatt