Start News Software wäre der Schlüssel, um dem US-Veto entgegenzuwirken.

Software wäre der Schlüssel, um dem US-Veto entgegenzuwirken.

Die Sanktionen, die die USA gegen Huawei verhängt haben, haben erhebliche Auswirkungen auf das chinesische Unternehmen und seine Produkte. Der Dominoeffekt des nordamerikanischen Vetos hat den asiatischen Hersteller veranlasst, die Option von zu analysieren Wenden Sie sich an die Softwareentwicklung, um den Schlag zu mildern.

In einem .-Bericht wird behauptet, Ren Zhengfei, der Gründer von Huawei, habe die Mitarbeiter dazu aufgefordert „Wagen Sie es, die Welt der Software zu führen“. Auf diese Weise würde das Unternehmen eine Alternative zu den Einschränkungen finden, die in seinem Hardware-Geschäft auftreten.

Wenn die Idee des Managers erfolgreich ist, könnte Huawei den Kampf in ein Terrain führen in denen die Vereinigten Staaten nicht so viele Werkzeuge hätten, um ihre Macht auszuüben. Das chinesische Unternehmen erwartete, dass Joe Biden die Entscheidung seines Vorgängers rückgängig machen würde, aber es gab keine neuen Anzeichen aus dem Weißen Haus.

Laut . basiert Rens Anfrage auf der Tatsache, dass der Bereich der Softwareentwicklung „außerhalb der Kontrolle der Vereinigten Staaten“ liegt. Sogar der Gründer von Huawei versicherte dies es würde ihnen mehr Unabhängigkeit und Autonomie geben.

Software wäre der Schlüssel von Huawei, um US-Sanktionen entgegenzuwirken

Huawei-SoftwareHarmonyOS

In dem an die Mitarbeiter gesendeten Memorandum hätte der Gründer von Huawei empfohlen Stellen Sie Open Source-Software ins Rampenlicht.

In Rens Notiz heißt es auch, dass der Drang nach Software davon abhängen würde, das richtige Geschäftsmodell zu finden, und dass das Unternehmen einen Open-Source-Ansatz verfolgen sollte, bei dem die Mitarbeiter aufgefordert werden, Nährstoffe über Open-Source-Communities aufzunehmen.

.

Huawei hat mehrere Projekte im Zusammenhang mit der Softwareentwicklung, obwohl das seit dem Veto der USA am relevantesten ist HarmonyOS. Das Betriebssystem ist ein Ersatz für Android und wurde bereits anderen Herstellern oder auch sanktionierten Unternehmen angeboten.

Die ursprünglich von Donald Trump verhängten Sanktionen betreffen nicht nur den Kauf und Verkauf von Komponenten. sondern auch die Bereitstellung von Softwarelizenzen. Der emblematischste Fall ist der von Google, das den Zugriff von Huawei auf den Play Store und seine Anwendungssuite für Android gesperrt hat.

Wenn Huawei seine Software-Aktivitäten stärkt und in der Lage ist, ein attraktives globales Ökosystem aufzubauen, verfügt es über Waffen, die Wirkung zeigen können. Und wie von Ren Zhengfei geschrieben, Planen Sie nicht, die in Nordamerika ergriffenen Maßnahmen schnell zu vergessen.

„Wenn wir einmal Europa, den asiatisch-pazifischen Raum und Afrika dominiert haben und die amerikanischen Standards nicht unseren entsprechen und wir nicht in die USA einreisen können, Die Vereinigten Staaten werden unser Territorium nicht betreten können«, Im Memorandum drohend verurteilt.