Start News So wird es am 10. Juni weltweit aussehen

So wird es am 10. Juni weltweit aussehen

Ohne Zweifel die am meisten erwartete der astronomische Ereignisse das findet diesen Juni statt ist der Sonnenfinsternis am 10. Kein Wunder. Normalerweise ist diese Art von Phänomen wirklich spektakulär, aber das wird es noch mehr, da Mond wird die Sonnenscheibe nicht vollständig bedecken, was den Anschein erweckt, dass der Königsstern von a . umgeben ist Feuerring.

Das Schlimme ist, dass diese brennende Disc eine VIP-Show sein wird, die nur zu sehen ist aus Kanada, Grönland, der Arktis und Russland. Die gute Nachricht ist, dass ein Großteil der restlichen Welt eine partielle Sonnenfinsternis sehen kann. Und das Beste ist, dass Sie es online sehen können, egal wo Sie herkommen. Dies ist alles, was Sie wissen müssen, um es zu sehen, je nachdem, wo Sie leben.

Was ist eine Sonnenfinsternis?

Bevor wir beginnen, sei daran erinnert, dass es sich um eine Sonnenfinsternis handelt. Grundsätzlich tritt dieses Phänomen auf, wenn die Erde, der Mond und die Sonne sie sind so ausgerichtet, dass die zweite die dritte verdeckt, von unserem Planeten aus gesehen.

Kann sein teilweise, wenn nicht ganz versteckt oder gesamt wenn es geht. Es gibt auch die ringförmige Sonnenfinsternis, was passiert, wenn der Mond steht nahe seinem Höhepunkt und sein Winkeldurchmesser ist kleiner als der der Sonne.Dieses Maß bezieht sich auf seinen scheinbaren äquatorialen Durchmesser. Wenn dies geschieht, bildet es den charakteristischen Feuerring, der am Donnerstag zu sehen ist. Aber es kommt nur in einem sehr begrenzten Bereich vor, bekannt als ringförmiges Band. Darüber hinaus ist sie an anderen Punkten der Erde zu sehen, jedoch als partielle Sonnenfinsternis.

Von wo aus können wir es sehen?

Wie wir bereits gesehen haben, ist die Feuerring Es wird von Kanada, Grönland, der Arktis und einem Teil Russlands aus gesehen. Stattdessen wird die partielle Sonnenfinsternis von aus sichtbar sein östliches Nordamerika, fast ganz Europa, das restliche Russland, die Mongolei und China.

Um Zweifel zu klären, wo und wann wir es sehen können, TOPF hat eine interaktive Karte mit allen notwendigen Daten erstellt. Dort sehen wir zum Beispiel das in Spanien beginnt um 11:00 Uhr Halbinselzeit, wird um 11:38 Uhr seinen Höhepunkt erreichen und endet um 12:19 Uhr. Das ja, die Verdunkelung wird sein nur 3,52%, Also werden wir auch nicht viel sehen können.

In Mexiko und dem Rest Lateinamerikas wird es nicht einmal im geringsten zu sehen sein. Aus diesem Grund lohnt es sich, Live-Übertragungen aus anderen Teilen der Welt zu haben. Zum Beispiel werden das Royal Greenwich Observatory und das Virtual Telescope Project die ringförmige Sonnenfinsternis aussenden ab 11:00, spanischer Halbinselzeit und 04:00 Uhr in Mexiko-Stadt.

Pass auf die Augen auf

Bevor wir auf eine Sonnenfinsternis schauen, müssen wir uns daran erinnern, dass die Sonne immer noch da ist, egal wie dunkel es ist. Wenn wir also direkt darauf blicken, ohne Schutz, wir können unsere Augen ernsthaft schädigen.

Um dies zu vermeiden, müssen bestimmte Maßnahmen ergriffen werden. Zum Beispiel, wenn wir Teleskope oder Ferngläser, es ist wichtig, sie zu platzieren Filter geeignet, um auf den Sternenkönig zu zielen. Wenn wir es mit bloßem Auge machen wollen, müssen wir eine Brille tragen. Aber nicht irgendeine Sonnenbrille, sie muss es sein Spezifisch dafür. Um sie zu erkennen, ist es wichtig, dass sie die ISO 12312-2 Dichtung Na und sind nicht zerkratzt. Außerdem müssen sie in Europa die CE-Stempel.

Es mag albern erscheinen, eine Brille für ein Ereignis zu kaufen, das wir nur wenige Male im Leben sehen werden. Es gibt jedoch sehr erschwingliche, die den Vorschriften entsprechen. Wir zahlen jedenfalls nicht für das Produkt, aber für die Gesundheit. Und das ist schließlich unbezahlbar.