Start Krypto-Währung Senat kurz vor der Verabschiedung eines Gesetzesentwurfs, der Krypto bedroht. So...

Senat kurz vor der Verabschiedung eines Gesetzesentwurfs, der Krypto bedroht. So geht es weiter


In Kürze Die Vorsitzenden des Senats legen fest, welche Änderungsanträge zur Abstimmung kommen. Wenn die Rechnung angenommen wird, geht sie an das Repräsentantenhaus zurück.

Der Senat bereitet sich darauf vor, an diesem Wochenende über ein Infrastrukturgesetz in Höhe von 1 Billion US-Dollar abzustimmen, mit dem Straßen, Brücken und sauberes Wasser finanziert werden sollen.

Aber zuerst muss man herausfinden, was mit der Kryptowährung zu tun ist.

Um einen Teil der Vorschläge des Gesetzentwurfs zu bezahlen, fügten die Autoren eine Bestimmung hinzu, die die Definition von „Maklern“ auf diejenigen ausweiten würde, die mit digitalen Vermögenswerten handeln. Solche Broker müssten im Namen ihrer Kunden 1099-Formulare beim IRS einreichen. Anstatt jedoch nur die Krypto-Verwahrer und -Börsen einzubeziehen, von denen Sie erwarten würden, dass sie Teil dieser digitalen Broker-Kategorie sind, war die Sprache weit genug gefasst, um nicht-verwahrende Akteure wie Bitcoin-Miner, Validatoren, die Transaktionen auf Nachweis von Stake-Netzwerke, Wallet-Anbieter und sogar Entwickler von DeFi-Protokollen.

Nachdem die Senatoren Ron Wyden (D-OR), Cynthia Lummis (R-WY) und Pat Toomey (R-PA) Hitze von den Befürwortern von Kryptowährungen genommen hatten, die argumentieren, dass eine Einhaltung nahezu unmöglich sein wird, boten sie eine Änderung an, die nicht- aufsichtsrechtliche Akteure. Es folgte eine konkurrierende Änderung der Senatoren Mark Warner (D-VA) und Rob Portman (R-OH), die nur Proof-of-Work-Miner und Wallet-Anbieter explizit von der Anforderung ausnehmen würde.

Interessengruppen wie die Blockchain Association unterstützen die Wyden-Lummis-Portman-Änderung. Sie lehnen die Warner-Portman-Änderung ab, weil sie nicht „technologieneutral“ ist, Bitcoin und andere Proof-of-Work-Blockchains gegenüber Proof-of-Stake-Ketten bevorzugen und „Meldepflichten für diejenigen auferlegt, die dies nicht einhalten können“.

Also, was passiert als nächstes?

Schritt 1: Umgang mit den Änderungen

Quellen mit Kenntnis des Verfahrens teilten Decrypt mit, dass keine der Änderungen notwendigerweise eine Abstimmung erhalten wird. Der Mehrheitsführer im Senat, Chuck Schumer (D-NY) und der Minderheitsführer Mitch McConnell (R-KY) haben darüber verhandelt, über welche der 500 eingereichten Änderungsanträge abgestimmt wird. Senator Bill Hagerty (R-TN) blockierte die Einigung, die einstimmige Zustimmung erforderte, in Fragen der Kosten des Gesetzentwurfs.

Sie treffen sich am Samstag erneut, um es noch einmal zu versuchen – Sen. Hagertys Standpunkt ist wahrscheinlich sinnlos, da er die Durchsetzungsfähigkeit von Änderungsanträgen einschränkt, aber die Verabschiedung des Gesetzentwurfs nicht stoppt – bevor er sich auf den Cloture beruft und die Debatte beendet.

Eine Quelle mit Kenntnis der Verhandlungen sagte gegenüber Decrypt: „Ich würde sagen, dass so etwas wie der Warner-Zusatz möglicherweise keine direkte Abstimmung im Senat erhält.“

Wenn keine Einigung über Änderungsanträge erzielt wird, stünde der ursprüngliche Gesetzentwurf zur Abstimmung.

Schritt 2: Behandeln Sie die Rechnung

Nachdem alle Änderungsanträge bearbeitet und behandelt wurden – oder auch nicht – wird der Senat mit der Abstimmung über den gesamten Gesetzentwurf fortfahren, der 60 Stimmen benötigt, um voranzukommen. Wenn die Liste der republikanischen Senatoren, die den Gesetzentwurf in gutem Glauben ändern, ein Hinweis darauf ist, haben die Demokraten genug Unterstützung auf dem gesamten Gang, um das Paket zu verabschieden.

Schritt 3: Senden Sie es zurück an das Haus

Selbst wenn das vergeht, erwarten Sie nicht, dass das Drama bald enden wird. Das Repräsentantenhaus hat bereits ein Infrastrukturgesetz in Höhe von 715 Milliarden US-Dollar verabschiedet, das hauptsächlich nach Parteilinien erfolgt. Es war nicht dasselbe wie das Senatsgesetz vor dem Änderungsprozess, und es wird auch danach nicht mehr dasselbe sein. Um Gesetz zu werden, müssen sich die Kammern auf den Gesetzentwurf einigen.

Die Demokraten im Repräsentantenhaus könnten den Gesetzentwurf leicht an Präsident Bidens Schreibtisch bringen, indem sie die Senatsversion genehmigen, aber sie werden es nicht eilig haben. Für den Anfang ist geplant, dass sie bis zum 20. September in ihren Heimatdistrikten in der Pause bleiben. Zweitens wartet die Mehrheitsführerin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, darauf, dass der Senat ein noch größeres Ausgabenpaket verabschiedet, das 3,5 Billionen US-Dollar kostet und Gesundheitsversorgung, Bildung und Klima abdeckt Wandel und andere demokratische Prioritäten. Da die Demokraten im Senat mit größeren Chancen konfrontiert sind, dieses Paket durchzusetzen – selbst wenn es Teil eines Haushaltsabgleichsprozesses ist, für den nur 51 Stimmen erforderlich sind – kann es eine Weile dauern.

Vor allem progressive Demokraten haben sich laut einem Bericht der New York Times diese Woche zu ihrer Bereitschaft geäußert, einen umfassenderen Infrastrukturausgabenplan durchzuhalten.

Mitglieder des Congressional Blockchain Caucus können auch einen Schraubenschlüssel in das Verfahren werfen. Die Republikaner Ted Budd und Tom Emmer sowie der Demokrat Darren Soto schickten einen Brief an Staatschef Schumer, um den Änderungsantrag von Wyden-Lummis-Toomey zu unterstützen.

Wenn Haus und Senat sich bei der Infrastrukturgesetzgebung nahe genug kommen können, können die beiden Kammern die Differenzen in einem Konferenzausschuss mit Vertretern sowohl des Senats als auch des Verkehrs- und Infrastrukturausschusses des Hauses verhandeln. Erst dann würde es zum Schreibtisch von Präsident Biden gehen. Sobald er es unterschrieben hat, wird das Gesetz Gesetz.

Vorheriger ArtikelOlympische Spiele 2021: Jennifer Parejas bescheidene Anerkennung von Laura Ester: „Es gibt nur sehr wenige Menschen mit deiner Handfläche“
Nächster ArtikelMazatlán und Monterrey treffen sich im Mazatlán-Stadion