Start News Samsungs erste Uhr mit Wear OS könnte auf dem MWC 2021 eintreffen

Samsungs erste Uhr mit Wear OS könnte auf dem MWC 2021 eintreffen

Am kommenden Montag, 28. Juni, veranstaltet Samsung im Rahmen des Mobile World Congress 2021 eine virtuelle Veranstaltung und verspricht mehrere Neuheiten rund um seine Smartwatches. Die Ankündigung des südkoreanischen Unternehmens bezieht sich speziell auf um „seine Vision für die Zukunft der Smartwatches“ zu veröffentlichen, die eindeutig an Wear OS gebunden ist.

Obwohl die von Samsung gewählten Begriffe nicht viel verraten, ist die Erwartung auf die mögliche Präsentation der neuen Version der Galaxy Watch gerichtet. Besagtes Gerät wäre der erste, der mit der neuen Version von Wear OS auf den Markt kommt, seit der Zusammenschluss mit Tizen bekannt gegeben wurde.

Gerüchte über Samsung Galaxy Watch-Uhren mit Wear OS kamen im vergangenen Februar wieder auf und verbreiteten sich schnell. Was jedoch praktisch niemand erwartet hatte, war, dass die Asiaten ihr eigenes Betriebssystem mit dem von Google entwickelten zusammenführen würden.

Samsung verspricht für seine Veranstaltung auf dem MWC 2021 „neue Möglichkeiten sowohl für Entwickler als auch für Nutzer“. Es ist offensichtlich, dass das Unternehmen viel Vertrauen hat, da es sogar davon spricht „liefern Sie eine neue Ära von Smartwatch-Erlebnissen“.

Samsung und seine Smartwatches benötigen die neue Version von Wear OS, um erfolgreich zu sein

Samsung präsentiert seine neue Galaxy Watch mit Wear OS present

In der Welt der Smartwatches ist die Apple Watch der unangefochtene Maßstab auf dem Markt. Andere Unternehmen, darunter Samsung, haben sehr gute Smartwatches vorgestellt, aber keine hat die von der Firma Cupertino entthront. Aus diesem Grund war die Allianz zwischen den Südkoreanern und Google beeindruckend, um Tizen und Wear OS, ihre jeweiligen Betriebssysteme, zusammenzuführen.

Als die Mountain Viewers die Feststellung während der I/O 2021 veröffentlichten, taten sie dies mit mehreren Versprechungen. Zum Beispiel die Anwendungen auf Uhren mit der neuen Software würde 30% schneller aufladen als heute. Auch Übergänge und Animationen würden verbessert, und es gäbe einen deutlichen Qualitätssprung im Energiemanagement.

Wenn es Samsungs neuer Galaxy Watch gelingt, das Potenzial der Fusion von Wear OS und Tizen auszuschöpfen, kann sie bei der Integration mit anderen Android-Geräten einen neuen Weg einschlagen. Tatsächlich wollen die Südkoreaner am 28. Juni während des MWC 2021 auch zeigen das Potenzial „des Ökosystems vernetzter Galaxy-Geräte“. Dies könnte einige Hinweise auf andere Produkte geben, die gerade beim Unpacked-Event im Juli zu sehen waren.

Vorheriger ArtikelLoki hat eine große Schwäche, die wir bereits in der Disney+-Reihe geahnt haben
Nächster Artikeldie Multi-Device-Funktion hat diese Einschränkungen