Start News OnePlus gibt Fusion mit Oppo bekannt

OnePlus gibt Fusion mit Oppo bekannt

Es ist offiziell. OnePlus und Oppo sind eine Partnerschaft eingegangen, nachdem sie in den letzten Monaten Ressourcen geteilt hatten. OnePlus-CEO Pete Lau hat eine „neue Reise“ angekündigt, bei der die Integration der Teams beider Unternehmen.

Dies ist ein Prozess, der technisch zu Beginn des Jahres begann, als OnePlus und Oppo ihre Hardware-Forschungs- und Entwicklungsteams zusammengelegt und das ist jetzt nach den guten Ergebnissen dieses ersten Schrittes abgeschlossen.

„Jetzt stehen wir an einem Wendepunkt für die Zukunft von OnePlus. Während wir beginnen, unser Produktportfolio zu erweitern, können wir Ihnen mehr Optionen als je zuvor bieten.“

OnePlus-CEO Pete Lau

Die Fusion sieht vor, dass Marken und Die Vertriebskanäle von OnePlus und Oppo arbeiten weiterhin unabhängig voneinander. Das heißt, die Verbraucher werden zu diesem Zeitpunkt keine Änderungen bemerken, aber im Bereich Updates und Produkte.

Pete Lau sagte in der Erklärung, dass der Zusammenschluss der beiden Unternehmen „schnellere und stabilere Software-Updates“ für OnePlus-Geräte bieten werde.

OnePlus fusioniert mit OppoBild von Pete Lau in der Fusionserklärung geteilt.

Es besteht kein Zweifel, dass dies ein Versprechen ist, das viele Benutzer glücklich machen wird, die gesehen haben, wie lange die neuen Versionen von Android gebraucht haben, um ihre Geräte zu erreichen oder nicht.

Der OnePlus-Manager macht jedoch keine Angaben dazu, wie die Fusion mit Oppo dazu beitragen wird, die Updates zu beschleunigen. Möglicherweise spielt ColorOS, die Anpassungsschicht von Oppo, eine elementare Rolle.

Natürlich profitieren die Follower der Marke von neuen Geräten. Pete Lau sagt, dass Diese „tiefe Integration“ wird mehr Ressourcen zur Verfügung stellen, um „noch bessere Produkte zu entwickeln“..

Hinter den Kulissen der Fusion von Oppo und OnePlus

Oppo Find X3 Lite - Oppo Find X3 Neo

Sowohl OnePlus als auch Oppo stehen unter der Kontrolle des chinesischen Mischkonzerns BBK Elektronik Electronic, zu dem auch Marken wie Realme und Vivo gehören. Die Unternehmen, die jetzt aus unterschiedlichen Gründen fusionieren, sie hatten selbstständig gearbeitet.

Mit dieser Integration werden OnePlus und Oppo in der Lage sein, ihre Ressourcen viel besser zu optimieren und folglich bessere Produkte in Qualität und Preis anzubieten, ein Punkt, der in einer Branche wie Mobiltelefonen, in der ein harter Wettbewerb herrscht, von großer Bedeutung ist.

Teeproduktion Tea

Vorheriger Artikeleine Episode, die uns ungeduldig auf die nächste warten lässt
Nächster ArtikelHonor 50 und Honor 50 Pro: Funktionen, Preis und mehr