Start News Neuer Scherz über Coronavirus-Impfstoffe auf Tik Tok

Neuer Scherz über Coronavirus-Impfstoffe auf Tik Tok

Das Impfung es macht große Fortschritte in weiten Teilen der Welt. In Spanien beispielsweise haben etwa 45 % der Bevölkerung bereits einen Teil der Coronavirus Impfungen. Es sind sehr gute Nachrichten, die leider durch die Falschmeldungen derer getrübt werden, die falsche Informationen wie das Vorhandensein von Schwermetallen, die den Bereich der Einstichstelle magnetisieren, oder das bereits abgedroschene Argument von 5G schütten. Aber es gibt auch weniger fiese Scherze. Zum Beispiel, einer geboren in Tick ​​Tack, die besagt, dass die Pfizer-Impfstoff es hilft, die Brüste von Frauen zu vergrößern, die damit immunisiert sind.

Die Geschichte wurde mit geboren Video eines Mädchens, auf dem Sie Bilder von ihr sehen können, die angeblich vor und nach der Impfung aufgenommen wurden. Im ersteren sehen Sie eine Brustgröße, die anscheinend viel kleiner ist als die des letzteren. Logischerweise dauerte es nicht lange, bis die Bemerkungen diesbezüglich auch in anderen sozialen Medien. Die meisten sind humorvoll, obwohl es einige Mädchen gab, die versicherten, dass ihnen dasselbe passiert ist. Aber macht das irgendwie Sinn?

Was haben Coronavirus-Impfstoffe und Brüste damit zu tun?

Weder Pfizers noch irgendeines der of Coronavirus Impfungen in ihrer Zusammensetzung haben Hormone oder jede andere Verbindung, die mit dem Brustwachstum in Verbindung gebracht werden kann.

Wie kann es also sein, dass Frauen so etwas behaupten?

Es kann zwei Gründe haben. Auf der einen Seite, wenn wir diesbezüglich nach Studien suchen, werden wir feststellen, dass es nichts gibt, was die Impfung gegen Coronavirus mit einer Zunahme der Brustgröße.

In den Achselknoten geimpfter Frauen wurde eine Entzündung festgestellt, die jedoch völlig normal ist

Es gibt jedoch Studien, in denen Begriffe wie der Pfizer-Impfstoff und Brustkrebs. Bevor wir in Panik geraten, nein, der Impfstoff verursacht keinen Krebs. Was passiert ist, dass einige kürzlich geimpfte Mammographien eine Entzündung des Lymphknoten, wie die in der Achsel. Diese Art von Entzündung ist nach der Impfung normal, da genau dort der Gedächtnisprozess stattfindet, durch den das Immunsystem auf zukünftige Infektionen vorbereitet wird. Tatsächlich steht es auf der Liste der Nebenwirkungen mehrerer Coronavirus-Impfstoffe, einschließlich Pfizer und Moderna.

Als dies entdeckt wurde, machte die Spanische Gesellschaft für Senologie und Brustpathologie daher eine ruf zur ruhe, um klarzustellen, dass es bei Verdacht auf Brustkrebs andere Tests gibt, die erkennen können, ob es auf diese Pathologie oder einfach auf die Impfung. Wenn die Entzündung auf den letztgenannten Grund zurückzuführen ist, wird sie außerdem in wenigen Tagen abklingen.

Gewünschte Nebenwirkungen

Obwohl dies die einzige Beziehung zwischen Brüsten und Coronavirus-Impfstoffen ist, die wir in der Wissenschaftliche Literatur, es hat wirklich nichts damit zu tun, was dieses Mädchen zeigt Tick ​​Tack. Wie kann es sein, dass deine Brüste gewachsen sind? Oder sind sie wirklich gewachsen?

Auf den Bildern sieht es natürlich so aus. Angenommen, es gibt keine Bedienungs- oder Kameratricks. Was könnte passiert sein?

Vielleicht sind beide der Fall von Tick ​​Tack Wie der Rest, der in sozialen Netzwerken diskutiert wird, haben sie einfach damit zu tun, dass wir manchmal dazu neigen, das zu sehen, was wir sehen möchten. Nicht alle Frauen wollen, dass ihre Brüste wachsen. Tatsächlich würden einige lieber ein wenig verlieren. Aber es stimmt, dass der Wunsch, ein paar BH-Größen zu vergrößern, ziemlich weit verbreitet ist.

Daher ist es möglich, dass diese Personen in der normale Schwankungen im Menstruationszyklus die gewünschten Nebenwirkungen. Wir wissen, dass der Östrogen- und Progesteronspiegel in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus ansteigt, beides Hormone, die das Wachstum der Brustdrüsen fördern. Daher ist es normal, dass die Brüste in diesen Wochen empfindlich sind und größer aussehen. Für manche Frauen ist dieser Größenunterschied sehr auffällig. Wenn dies direkt nach Erhalt eines der Coronavirus-Impfstoffe auftritt, neigen wir möglicherweise zu der Annahme, dass dies der Grund ist. Vor allem, wenn wir das gerne sehen würden. Aber das Normale ist, dass nach der Menstruation die Größe wieder abnimmt.

Letztendlich, nein, es scheint keinen Grund zu geben, warum Brüste nach dem Stillen wachsen. Impfung. Zweifellos wäre dies ein wunderbarer Anreiz, aber noch wunderbarer ist es, Leben zu retten. Und das werden wir tun, wenn wir geimpft werden. Natürlich gibt es keine bessere Ausrede.

Vorheriger ArtikelFacebook AI ist bereits in der Lage, die Typografie jedes Wortes zu imitieren
Nächster ArtikelWarum ist ‚Jurassic Park‘ nach 28 Jahren immer noch so überraschend?