Start Sport Miguelón macht sich keine Sorgen um die Konkurrenz auf der rechten Seite...

Miguelón macht sich keine Sorgen um die Konkurrenz auf der rechten Seite von Espanyol

20.07.2021 um 20:24 Uhr MESZ

Roger Payro

Ein Riss im Rectus femoris des linken Beins Mitte Februar markierte das Saisonende für Miguel Llambrich im zweiten. Die rechte Seite blieb im Trockendock, ein Moment, den er nutzte Oscar Gil Eigentum zu ergreifen. Jetzt, da ‚Miguelón‘ wiederhergestellt ist, ist die Konkurrenz auf der rechten Seite des Hecks hart. Zu diesen beiden kommen sie bis heute hinzu: Víctor Gómez, Omar El Hilali und Rubén Sánchez stomp, obwohl es den bereits Ex von Villarreal nicht beunruhigt.

„Wir sind bei Espanyol, die Nachfrage ist maximal und je mehr Konkurrenz es für das Team gibt, desto besser. Alle Spieler arbeiten für die Mannschaft und verdienen sich einen Platz in der Elf, aber dann ist es die Entscheidung des Trainers. Die Konkurrenz zwischen Oscar und mir ist sehr gesund. Wir haben vor allem auf und neben dem Platz ein tolles Verhältnis. Er ist ein sehr guter Rechtsverteidiger, was er gespielt hat, hat ihn großartig gemacht und er ist einer der besten in Spanien. Deshalb ist es dort, wo & rdquor; ist, argumentierte der Verteidiger.

Zu seiner persönlichen Situation nach monatelanger Verletzung fügte er auch hinzu, dass „Ich fühle mich sehr wohl, es ist lange her, aber ich trainiere ganz normal, was ich schon wollte. Ich habe diesen Sommer daran gearbeitet, gut in die Vorsaison zu kommen und ich freue mich sehr, offiziell Espanyol & rdquor; zu sein.

Der Mangel an Neuverpflichtungen ist kein Thema, das Miguelón den Schlaf nimmt. „Wir konzentrieren uns darauf, zu trainieren und die Besten der Liga zu erreichen. Wir haben ein sehr gutes Team und eine gute Atmosphäre, die Frage der Überweisungen ist etwas anderes & rdquor;, deutete er an.

Vorheriger ArtikelDie Milwaukee Bucks, NBA-Champions
Nächster ArtikelDie Jungen gewinnen das Spiel mit den höchsten Punktzahlen des Tages