Start News Microsoft hat Berichten zufolge die Entwicklung von Windows 10X gestoppt

Microsoft hat Berichten zufolge die Entwicklung von Windows 10X gestoppt

Bereits im Herbst 2019, auf einer der letzten Veranstaltungen vor der Pandemie, hat Microsoft Windows 10X detailliert vorgestellt. Neben dem Surface Duo und Surface Neo, dem ersten Windows 10X-Flaggschiff, sollte das Betriebssystem Microsoft in eine neue Richtung führen. Der ursprüngliche Pitch des Unternehmens für Windows 10X war eine modernere und schlankere Version von Windows, die für Geräte mit zwei Bildschirmen optimiert ist. An einem Punkt sollte es sogar gegen Chrome OS antreten.

Nach einer Verzögerung und einer Änderung des Fokus auf Geräte mit nur einem Bildschirm scheint es nun jedoch so, als würde Windows 10X nie das Licht der Welt erblicken. Laut Petri (via The Verge) wird Microsoft Windows 10X nicht mehr in diesem Jahr ausliefern. In der Tat wird es „wahrscheinlich nie“. Stattdessen plant das Unternehmen angeblich, einige der Funktionen, die es für das Betriebssystem entwickelt hat, in Windows 10 selbst zu integrieren. Zu diesen Elementen könnten die Benutzeroberfläche und App-Container gehören. Microsoft lehnte es ab, den Status von Windows 10X zu kommentieren.

Was die Gründe für die Entscheidung angeht, so scheint es, dass die meisten Leute, denen Microsoft die Chance gab, Windows 10X auszuprobieren, die Funktionen mochten, die das Unternehmen entwickelt hatte, aber nicht begeistert waren, auf sie in einem völlig anderen Betriebssystem zuzugreifen, als dem, das sie jeden Tag benutzen. Die Pandemie hat auch die Computerlandschaft verändert. Trotz der Chip-Knappheit war 2020 das beste Jahr für PC-Auslieferungen seit einem Jahrzehnt, und während der jüngsten Gewinnmitteilung sagte Microsoft, dass es 1,3 Milliarden aktive Windows 10-Geräte in freier Wildbahn gibt. Wenn es eine Zeit für eine abgespeckte Version von Windows 10 gab, dann ist es nicht 2021.