Start Sport Olympische Spiele Mexiko beendete seine Teilnahme an Tokio 2020 mit 73 Medaillen in seiner...

Mexiko beendete seine Teilnahme an Tokio 2020 mit 73 Medaillen in seiner Geschichte

Die mexikanische Delegation ist angekommen Olympische Spiele in Tokio 2020 mit hohen Erwartungen konnten die meisten jedoch keine Medaille aufhängen. Trotz geringer Wahlbeteiligung hat das Land erreicht erreichen 73 Medaillen in seiner Geschichte.

Tage nach Metallgewinnung durch Alejandra Valencia Ja Luis Alvarez beim Bogenschießen, Alejandra Orozco Ja Gabriela Agúndez im Synchrontauchen und Aremi Fuentes im Gewichtheben, Mexikos vierte Medaille fiel bei diesen Olympischen Spielen. Die aztekische Delegation fügte hinzu seine Medaillennummer 73 dank der Leistung der mexikanischen Fußballmannschaft, die Japan besiegte.

Das erste Medaille für Mexiko bei den Olympischen Spielen 1900 in Paris eingetroffen, Sein der Polo-Team wer wird das Kunststück erreichen. Das Set bestand aus den Brüdern Escandón und Barrón (Eustaquio, Manuel und Pablo), neben Guillermo Hayden, der zum ersten Mal eine olympische Medaille auf den Boden der Azteken brachte.

Nachdem Es dauerte 32 Jahre, bis die Medaillen ankamen, bis um Francisco Cabañas und Gustavo Huet gewannen Silber im Boxen und Schießen beziehungsweise.

Das erste Gold fiel 1948

Schon mit zwei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille, besuchte die mexikanische Delegation die ersten Spiele nach dem Zweiten Weltkrieg, London 1948, mit dem Ziel, oben die Trikolore zu schwenken, und so geschah es, der Reiter Humberto Mariles im Einzelsprungmodus und das oben Genannte begleitet von Rubén Uriza und Alberto Valdés in der AusrüstungsbrancheSie gaben unserem Land zwei goldene Metalle.

Seltsamerweise bei dieser Gelegenheit in Einzelsprung, Mexiko schaffte es 1-2, wie Ruben Uriza gewann den zweiten Platz im Wettbewerb.

Die beste mexikanische Teilnahme an den Olympischen Spielen war zu Hause

Von diesem 73 Medaillen, die Mexiko bereits erreicht hat, neun befanden sich auf nationalem Territorium, weil auf der Messe in 1968 wurden neun Medaillen errungens, dies ist die beste Teilnahme einer Trikolore-Delegation in der Geschichte.

Ricardo Delgado und Antonio Roldán im Boxen, zusätzlich zu Felipe Munoz beim Schwimmen rumpelten sie die Nationalhymne im Olympic Pool und Arena México.

Für seinen Teil, José Pedraza beim Wandern, Álvaro Gaxiola beim Tauchen und Pilar Roldán beim Fechten gaben sie Silber, während Augustinus Saragossa Ja Joaquin Rocha auch im Boxen mehr Maria Teresa Ramirez Schwimmen gewannen sie die Bronze und erreichten insgesamt neun Medaillen.

Siebtes amerikanisches Land, das diese Zahl erreicht

Mit der Ankunft der 73. Medaille, die mexikanische Delegation wird die siebte, die erreicht diese Figur auf kontinentaler Ebene, denn vor der Trikolore kamen sie an Vereinigte Staaten (2.548), Kanada (310), Kuba (227), Brasilien (134), Jamaika (78), Argentinien (74).

Vorheriger ArtikelMeghan Markle News: Halbbruder sagt, Herzogin sei „flach“ und warnte Harry vor ihr | Königlich | Nachrichten
Nächster ArtikelEmpörung über Kommentare eines Sportjournalisten über belgische Spielerinnen