Start Serien und Filme ‚Loki‘ und die neuen Klarstellungen zum TVA und zum Marvel-Multiversum

‚Loki‘ und die neuen Klarstellungen zum TVA und zum Marvel-Multiversum

Obwohl es offensichtlich erscheint, sollte es wiederholt werden: das Marvel Cinematic Universe adaptiert die Mythologie aus den Comics. Diese Klarstellung ist der Schlüssel zum Verständnis, wie einige Charaktere mit anderen Namen in Verbindung gebracht werden, wie eine Handvoll Fakten gemäß den Comics nicht korrekt sind und wie sich verschiedene Probleme durch die Filme ändern können. Die Time Variation Authority (TVA), die in Loki (Kate Herron, 2021) erschien, und das Marvel Multiverse geben die vorherige Klärung ein.

Dies geschieht, weil Marvels eigene Erzählung als Teil der Überraschungen, die das Drehbuch durch seine Entwicklung bieten kann, sich ändert, verändert, mutiert. Zunächst erklärte Miss Minutes einen Teil der Funktionsweise des TVA und die Zeitleiste. Einige Fragen blieben jedoch in der Luft, diejenigen, die (teilweise) in der letzten Episode von Loki geklärt wurden.

Der Konflikt zwischen den Versionen, die der Comic bietet und denen der Adaptionen, ist kein Problem; solange die Umstände geklärt sind. In diesem Sinne gab das Marvel-Multiversum weiterhin Bedenken hinsichtlich seines Betriebs. Wer beherrscht die Zeitlinie, jenseits der Wächter der Zeit? Gibt es eine Beziehung zwischen den verschiedenen Universen? Wie entstand die scheinbare Harmonie, die die Gegenwart beherrscht? Das neueste Kapitel von Loki brachte einige Antworten dazu.

Die Geschichte von TVA, jenseits der Wächter der Zeit

In den Comics, TVA erscheint zuerst in Thor vol. 1 # 372, veröffentlicht im Oktober 1986. Diese Organisation war die Idee von Walt Simonson und Sal Buscema. Justice Peace, einer der Agenten, die daran arbeiten, scheint während einer Mission um Thors Hilfe zu bitten. Der Gott des Donners stimmt zu und sie lösen das Problem.

Die Adaption von Marvel und Disney bietet über diese erste Episode hinaus weitere Informationen. Miss Minutes erklärt, dass die TVA nach einem Konflikt zwischen den verschiedenen Zeitachsen entstanden ist. Um den Zusammenbruch zwischen ihnen zu verhindern, tauchten die Guardians of Time auf, die den Kanal der Timeline bewachen. Als wäre es ein Fluss, der einen konstanten, linearen Fluss haben muss.

In Loki von Marvel Studios spielt der wankelmütige Bösewicht Loki (Tom Hiddleston) seine Rolle als Gott der Täuschung in einer neuen Serie, die nach den Ereignissen von Avengers: Endgame stattfindet. Kate Herron führt Regie und Michael Waldron ist der Hauptdrehbuchautor.

Siehe Loki auf Disney Plus

Die sechste und letzte Episode geht jedoch noch tiefer in diesen Abschnitt. Dies geschieht durch denjenigen, der diese Zeitachse regelt. Dieser Charakter, der sich nicht mit einem bestimmten Namen vorstellte, erwähnte, dass er normalerweise „Derjenige, der bleibt“ oder „Eroberer“ genannt wird Kang (Jonathan Majors), der Bösewicht aus Ant Man and the Wasp: Quantumania.

Er ist es, der erklärt, dass er nach dem Multiversal War (dem Zusammenstoß zwischen den verschiedenen Zeitachsen) die Zeitachse isoliert hat, die durch das Marvel Cinematic Universe angepasst wurde. Er musste dafür sorgen, dass keine Konsequenzen auftraten, die die Ereignisse ändern würden. Aus diesem Grund entstand die TVA, das Gremium, das sich um die in Loki beschriebene Zeitachse kümmert. Dies vervollständigt einen Teil, der in dieser Geschichte gefehlt hat. Es ist bereits bekannt, wer über die Wächter der Zeit hinaus für die Zeitachse verantwortlich ist.

Die Entdeckung des Marvel-Multiversums in Loki

Loki - Marvel Multiverse - Kang der Eroberer - Disney Plus

Dies wurde zunächst nicht von Miss Minutes abgedeckt, die als eine Art wandelnde Bibliothek innerhalb der TVA galt. Sie erklärte im ersten Kapitel von Loki den Ursprung des TVA, ging jedoch nicht auf das Erscheinen des Marvel-Multiversums ein. Dies wurde von Kang der Eroberer in „Für alle Zeiten. Immer “, das sechste Kapitel von Loki.

Kang sagte, dass es eine Variante von ihm war, die entdeckte, dass andere Universen existierten. Der Charakter erklärte: „Vor Äonen, vor TVA, lebte im 31. Jahrhundert eine Variante von mir auf der Erde. Er war Wissenschaftler und entdeckte, dass es andere Universen gab, die über seinem gestapelt waren.“ An dieser Stelle zeigt die Szene drei dieser Universen. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Der Charakter erklärt Loky und Sylvie weiter: „Andere Versionen haben das Gleiche entdeckt. Natürlich nahmen sie Kontakt auf und eine Zeitlang herrschte Ruhe. (…) Sie teilten Technologie und Wissen und nutzten das Beste ihrer Universen, um die anderen zu verbessern.

Disney Plus

Datum von hoch auf Disney Plus jetzt und sparen dank Jahresabo, mit dem Sie den gesamten Katalog an Serien und Filmen genießen können. Es enthält unbegrenzter Zugang zu allen Premieren bereits Star. Sie können auch die Inhalte von Marvel und Star Wars sowie die großartigen Animationsfilme von Pixar sehen.

So weit, ist es gut. „Allerdings waren nicht alle Versionen von mir so reinen Herzens. Für manche bedeuten die neuen Welten nur eines: neue Länder zu erobern“, sagte Kang vor Loki und Sylvie. Der Puls zwischen diesen Varianten führte zum Multiversal War, der das gesamte Marvel-Multiversum veränderte.

Durch die erste Variante von Kang konnte der Konflikt gelöst werden. Diese Version fand Alioth und verwandelte ihn in eine Waffe, um die anderen zu besiegen. Nachdem der Multiversal War gelöst war, konnte er eine Zeitleiste des Marvel-Multiversums isolieren. Diese Erzähllinie, die sich in den letzten Jahren sowohl im Film als auch im Fernsehen entwickelt hat, durch Disney Plus.

Vorheriger ArtikelEZB beginnt Forschungsphase zum digitalen Euro für 2 weitere Jahre
Nächster ArtikelFacebook lockt Schöpfer mit Auszahlungen in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar