Start Finanzen Kommen September: BRICS, SCO, UNGA und viele weitere Treffen für PM Modi...

Kommen September: BRICS, SCO, UNGA und viele weitere Treffen für PM Modi . geplant

BRICSDies ist das dritte Mal, dass Indien den Vorsitz der BRICS-Gruppierung innehat. (Fotoquelle: Reuters/Datei)

Nächster Monat ist diplomatisch ein sehr arbeitsreicher Monat mit multilateralen Gipfeltreffen, die natürlich in virtueller und hybrider Form stattfinden sollen. Treffen, einschließlich der 13. Ausgabe des BRICS-Gipfels, des SCO-Treffens in Tadschikistan und der UNGA in den USA, finden alle im September statt und werden von Premierminister Narendra Modi besucht.

Die Bühne ist bereit für die 13. Ausgabe des BRICS Summit, der am 9. September 2021 in virtueller Form stattfinden wird.

Dies ist das dritte Mal, dass Indien den Vorsitz der BRICS-Gruppierung innehat. Die Staats- und Regierungschefs von fünf Mitgliedsländern: Premierminister Narendra Modi, Präsident Wladimir Putin von Russland, Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro, Präsident Xi Jinping von China und Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa werden virtuell teilnehmen.

Thema des BRICS-Gipfels

„BRICS @ 15: Intra-BRICS-Kooperation für Kontinuität, Konsolidierung und Konsens“ lautet das Thema.

Die Gruppierung feiert ihr 15-jähriges Bestehen. Am Rande der Generalversammlung der Vereinten Nationen hatte 2006 das erste Treffen der BRIC-Außenminister stattgefunden.

Das diesjährige Thema spiegelt laut Quellen die Bemühungen Indiens wider, die Gründungsprinzipien der Gruppierung, die auf den drei Cs basiert – Konsens, Konsolidierung und Kontinuität – weiter zu stärken.

Agenda des Gipfels unter indischem Vorsitz

Im Jahr 2021 wird der Schwerpunkt auf spezifischen Ergebnissen aller drei Säulen der BRICS-internen Zusammenarbeit im Jahr 2021 liegen. Diese Säulen sind: Wirtschaft und Finanzen; Politik und Sicherheit; und Kultur und von Mensch zu Mensch.

Aus indischer Sicht:

Politik und Sicherheit: Sich auf den globalen politischen Raum für Wohlstand, Frieden und Sicherheit zu konzentrieren und den Terrorismus zu bekämpfen. Auch die Reform des multilateralen Systems steht auf der Tagesordnung.

Wirtschaft und Finanzen: Umsetzung der BRICS-Wirtschaftspartnerschaftsstrategie 2020-25; Zusammenarbeit im Bereich Katastrophenresilienz; Operationalisierung der BRICS-Agrarforschungsplattform; Digitale Gesundheit und traditionelle Medizin; und Innovationskooperation.

Kulturell und von Mensch zu Mensch: Verbesserung der Kontakte zwischen den BRICS-Staaten; regelmäßige Austauschprogramme für Nachwuchswissenschaftler und Parlamentarier sowie regelmäßiger Austausch in Wissenschaft, Kultur, Sport und Wirtschaft.

Im Vorfeld des Gipfels fanden bisher rund 50 Treffen unter indischem Vorsitz und zu Fragen im Zusammenhang mit der globalen Pandemie von COVID-19 statt, die die TRIPS-Verzichtserklärung für COVID-19-Impfstoffe bei der Welthandelsorganisation (WTO) unterstützten. Dies wurde von Indien vorgeschlagen und von Südafrika unterstützt.

Weitere Treffen sind für diesen Monat unter dem indischen Vorsitz geplant und dazu gehört ein Treffen der Nationalen Sicherheitsberater am 24. August; Die Leiter der Weltraumagenturen werden sich Ende nächster Woche treffen; gefolgt von einem Treffen der Landwirtschafts- und Umweltminister am 27. August 2021. Ende dieses Monats findet der BRICS-Jugendgipfel vom 29. bis 31. August und der Digital Health Summit vom 24. bis 26. August statt.

Es wird erwartet, dass der BRICS-Aktionsplan zur Terrorismusbekämpfung während des BRICS-NSA-Treffens angenommen wird. Dieser Plan wurde letzten Monat bei der Sitzung der Arbeitsgruppe fertiggestellt.

Die Shanghai Cooperation Organization oder SCO

Mitte September sind die Staatschefs der SCO vom 16. bis 17. September zu Gipfelgesprächen in Tadschikistans Hauptstadt Duschanbe angesetzt. Vorsitzender der Gruppierung ist der zentralasiatische Staat Tadschikistan. Es gibt 8 Mitgliedsstaaten, darunter Indien, Russland, China und Pakistan. Und es gibt 4 zentralasiatische Länder – Tadschikistan, Kirgisistan, Usbekistan und Kasachstan.

Generalversammlung der Vereinten Nationen

Die 76. Sitzung der UNGA wird aufgrund der globalen Pandemie von COVID-19 im Hybridmodus stattfinden. Der gewählte Präsident der sechsundsiebzigsten Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen ist der Außenminister der Malediven, Abdulla Shahid, dessen Kandidatur von Indien stark unterstützt wurde.

Wie bereits berichtet, ist dies das erste Mal, dass ein maledivischer Staatsbürger die Präsidentschaft des UN-Gremiums leitet und die Amtszeit beträgt ein Jahr. Und zum ersten Mal ist Indiens stellvertretender Botschafter bei den Vereinten Nationen Nagaraj Naidu sein Kabinettchef.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, US-Markt und den neuesten NAV, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Einkommensteuerrechner, kennen Sie die Top-Gewinner, Top-Verlierer und besten Aktienfonds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns auf Twitter.

Financial Express ist jetzt bei Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und über die neuesten Biz-Nachrichten und Updates auf dem Laufenden zu bleiben.

Vorheriger ArtikelDer CEO von Game Payment droht, Mitarbeiter wegen des Lesens von Google Mail zu entlassen
Nächster ArtikelCircle wird eine Bank mit voller Reserve inmitten der Stablecoin-Prüfung