Start News Königin Elizabeth II. hat die Monarchie inmitten der Auswirkungen von Harry und...

Königin Elizabeth II. hat die Monarchie inmitten der Auswirkungen von Harry und Meghan an die erste Stelle gesetzt | Königlich | Nachrichten

Meghan Markle und Harry: Experte für US-Reaktion auf „Unstimmigkeiten“

Der Herzog und die Herzogin von Sussex traten letztes Jahr als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurück, ein Schritt, der die Welt schockierte. Das Paar zog nach Kalifornien und kann seine königlichen Hoheitstitel nicht mehr verwenden.

Nun sagte der königliche Experte Matthew Dennison, dass die Königin in Bezug auf Harry und Meghan an der Seite der Monarchie stehe.

In seinem neuen Buch The Queen schrieb Herr Dennison, sie sei „verletzt und enttäuscht“, als sie sich entschloss, den Sussexes nicht mehr zu erlauben, die HRH-Titel zu verwenden.

Er sagte: „Elizabeths offizielle Erklärung drückte liebevolle Endgültigkeit aus: ‚Es ist die Hoffnung meiner ganzen Familie, dass die heutige Vereinbarung es ihnen ermöglicht, ein glückliches und friedliches neues Leben aufzubauen.‘

„Es war ein Versuch, die Kontrolle im Interesse der Schadensbegrenzung wieder zu behaupten, und ein entscheidender, aber dunkler Beginn eines neuen Jahrzehnts.

Königin Elizabeth II. stellte die Monarchie an die erste Stelle inmitten von Harry-Fallout (Bild: Getty)

Prinz Harry und Meghan Markle

Prinz Harry und Meghan Markle (Bild: Getty)

„Elizabeth war nie eine sentimentale Frau gewesen; sie hatte auf die einzige Weise gehandelt, die sie verstand.“

Laut ihrer im Januar letzten Jahres veröffentlichten Bombenerklärung wollten der Herzog und die Herzogin ihr Leben zwischen Nordamerika und Großbritannien aufteilen, ihre vollen Titel und Schirmherrschaften behalten und weiterhin der Krone dienen, während sie gleichzeitig gewinnorientierte Projekte verfolgen, um unabhängig zu werden aus dem Staatszuschuss.

Ihre Pläne wurden jedoch nach Treffen zwischen den Royals zunichte gemacht, und Meghan und Harry traten schließlich zurück und verzichteten darauf, ihre HRH-Stile zu verwenden, königliche Engagements durchzuführen und ihre königlichen und militärischen Verbindungen zu behalten.

Aber Herr Dennison fügte hinzu, die Königin habe die Monarchie geschützt, indem sie ihre HRH-Titel verschrottet habe, da es sich nicht um eine „Teilzeitberufung“ handelt.

LESEN SIE MEHR: ERSTES Bild von Baby Lilibet! Meghan Markle zeigt Neugeborenes

Königin hat die Monarchie an die erste Stelle gesetzt

Königin setzte die Monarchie an die erste Stelle (Bild: PA)

Die Autorin fügte hinzu: „Wie während ihres ganzen Lebens, in dem sie den Glauben ihres Vaters, dass ‚die höchste Auszeichnung der Dienst an anderen ist‘, stets gewürdigt hatte, hatte sie die Monarchie an die erste Stelle gesetzt und ihre Mission des Dienstes und der Pflicht bewahrt, die niemals möglich war war sicher, eine Teilzeitberufung zu sein.“

In den letzten Monaten haben Meghan und Harry ihre königlichen Titel Herzog und Herzogin bei einer Reihe von Gelegenheiten weiterhin verwendet.

Zuletzt debütierte Meghan als Kinderbuchautorin mit der Kurzgeschichte The Bench.

Auf dem Cover des Buches enthielt ihr Name den Titel ihrer Herzogin – was bei Kritikern Vorwürfe auslöste, dass sie versuchte, ihre königliche Verbindung auszunutzen.

NICHT VERPASSEN
Wachsende Gegenreaktion der USA gegen Meghan und Harry bei Fox News [INSIGHT]

Meghan und Harrys „Neuheitswert nicht das, was er war“ nach dem Netflix-Deal [COMMENT]
Prinz Harry ‚vergangener Punkt ohne Wiederkehr‘, als die Königin die Megxit-Tür zuschlägt [REVEAL]

Königlicher Stammbaum

Königlicher Stammbaum (Bild: Express)

Meghan und Harry wurde auch vorgeworfen, bei einer Reihe öffentlicher Auftritte von der königlichen Marke „einkassiert“ zu haben, indem sie auf ihre Beziehungen zu Mitgliedern der Firma und des Palastes zurückblickten.

Im Februar trat Prinz Harry in einer speziellen Episode der Late Late Show mit James Corden auf, in der er über die Anpassung an das Leben in Kalifornien sprach, sich gegenüber Archie öffnete und seine starke Beziehung zur Königin erwähnte.

Er sprach auch zum ersten Mal über seine Entscheidung, als hochrangiger König aufzuhören, und sagte, er habe nie vorgehabt, zurückzutreten, sondern vielmehr, von seinen königlichen Pflichten zurückzutreten.

Ein paar Wochen später setzten sich Harry und Meghan zu einem ausführlichen Interview mit Oprah Winfrey zusammen, in dem der Herzog von Sussex über die angespannte Beziehung zu seinem Bruder William und Vater Charles sprach.

Harry, Meghan und Baby Archie

Harry, Meghan und Baby Archie (Bild: Getty)

Das Paar erhob auch schädliche Vorwürfe der Vernachlässigung und des Rassismus gegen den Palast und sprach darüber, sich in seinem System gefangen zu fühlen.

Prinz Harry erwähnte auch Prinzessin Diana und sagte, er habe bei seinem Ausscheiden aus der Firma „sicherlich ihre Anwesenheit gespürt“.

Er fügte hinzu: „Und wissen Sie, für mich bin ich einfach wirklich erleichtert und glücklich, hier zu sitzen und mit meiner Frau an meiner Seite mit Ihnen zu sprechen.

„Weil ich mir nicht vorstellen kann, wie es für sie gewesen sein muss, diesen Prozess vor all den Jahren alleine durchzumachen, denn es war unglaublich hart für uns beide, aber immerhin hatten wir uns.“

Zwei Monate später trat der Herzog in einer Episode des Podcasts Armchair Expert auf, um über seinen Ansatz zur psychischen Gesundheit zu sprechen.

Er sprach aber auch von seiner Zeit in der Armee und wie er mit 20 seinen königlichen Job zunächst abgelehnt hatte, nachdem er „hinter die Kulissen“ geschaut hatte.

Vorheriger ArtikelApple wird Sie ausspionieren – RedState ⋆ 10z Viral
Nächster ArtikelZusammenfassung: AirPods 3 könnte nächsten Monat mit einem Redesign auf den Markt kommen