Start Serien und Filme „Igor Grom vs. Plague Doctor“, der russische Netflix-Film ist bereits ein Erfolg

„Igor Grom vs. Plague Doctor“, der russische Netflix-Film ist bereits ein Erfolg

Igor Grom vs. Doctor Plague von Oleg Trofim beginnt mit einer Verfolgungsjagd. Ein spektakuläres und mit all der donnernden Lebendigkeit von ein Actionfilm zu verwenden. Doch schon bald wird klar, dass die lange Sequenz keine Einführung, kein Prolog oder eine Möglichkeit ist, dem Netflix-Film eine Identität zu geben.

In Wirklichkeit ist diese Tour durch das prächtige St. Petersburg eine lineare Darstellung seines zentralen Charakters. Und eine, die auch mit der Absicht des Films verwechselt zu werden scheint, der Essenz seiner Handlung Tribut zu zollen. Das Igor Grom von Tikhon Zhiznevsky Er hat die ganze Präsenz und die gute Arbeit, um alles, was als nächstes kommt, auf seinen Schultern zu tragen.

Oder das muss die Handlung beweisen, stolpert sie doch durch alle Klischees des Action-Genres. Das Besondere daran ist, dass Igor Grom gegen Doctor Plague in zwei verschiedene Richtungen reist. Während die Kamera Grom folgt, um seine heroische, wilde und zweifellos unverblümte Art zu zeigen, das Gesetz durchzusetzen, das Skript meditiert darüber, was es verbirgt.

Und er tut es parallel, in einem Doppelgespräch über Gut und Böse, das Igor Grom gegen Doctor Plague nicht ganz ausführt. Grom, der für Recht und einen ausgeprägten Ordnungssinn steht, ist eigentlich ein Held ohne allzu viele Kanten. Diese mühelose Darstellung von Bildern, die explizit auffällig sind, hat etwas Verwirrendes, ohne viel zu sagen.

Die saubere und strahlende Ausführung könnte als eine komplexere Botschaft durchgehen, wenn es nicht Igor Grom vs. Plague Doctor nicht beabsichtigt hätte. Basierend auf dem gleichnamigen Comic von Artem Gabrelyanov und Evgeniy Fedotov, Netflix-Film fehlt Sinn. Und er macht es sehr schnell klar. Genauso wie die Papierversion Oleg Trofim erstellt eine Sammlung atemberaubender Bilder. Aber die Botschaft im Schlepptau – Ordnung, das Gewicht der Gerechtigkeit und die Suche nach einem höheren moralischen Gut – scheint inmitten der Spektakulären verblasst zu sein.

In seiner ersten halben Stunde machte Igor Grom vs. Plague Doctor deutlich, dass seine Prämisse trotz seiner exotischen und skurrilen Art utilitaristisch ist. Oder zumindest fehlt ihm die wirkliche Tiefe, um etwas anderes zu sein als eine rasende Fahrt in etwas Ausgefeilteres. Der Netflix-Film soll stark unterhalten und das tut er auch. Aber auf Kosten einer viel größeren, interessanteren oder zumindest etwas tieferen Prämisse.

Igor Grom gegen Seuchenarzt‚, ein problematisches Szenario

07-12-2021 Wird es eine Fortsetzung von Igor Grom gegen Plague Doctor geben, den russischen Film, der Netflix fegt? Igor Grom vs. Plague Doctor, die Adaption des russischen Action- und Intrigen-Comics von Bubble Comics, war nach seiner Ankunft auf Netflix ein großer Erfolg. NETFLIX-KULTURGESELLSCHAFT

Igor Grom vs. Doctor Plague hatte eine komplizierte Produktion, die sie durchmachen ließ alle Arten von Problemen, bevor Sie auf Netflix zugreifen. Die Adaption war kompliziert und noch viel mehr, als sich der Regisseur dem Dilemma der Übersetzung für einen breiteren Markt stellen musste.

Igor Grom vs. Plague Doctor ist ein russisches Produkt, dessen Identität darauf basiert, eins zu sein. Und tatsächlich gibt es eine Reihe von Mitteln, um eine bestimmte kulturelle Symbolik zu feiern, die im Laufe des Films sichtbar wird. Der erste Stolperstein war also der Kampf um die Beibehaltung von Englisch als Originalsprache.

Es mag wie ein kleines Detail erscheinen, aber Major Grom ist der Inbegriff des russischen Helden. An der Spitze aggressiver Abenteuer und einer merkwürdig jugendlichen Rebellion ist er die neueste Inkarnation eines traditionellen Charaktertyps des Landes.

Die Entscheidung, Russisch beizubehalten und Untertitel hinzuzufügen, war daher unumgänglich. Und auch die Fähigkeit des Netflix-Films, neben Streaming-Plattformen auch andere Märkte anzusprechen, hat abgenommen. Die Entscheidung beeinflusste die Endmontage, die einem viel westlicheren und weniger lokalen Rhythmus angepasst werden musste. Igor Grom gegen Doktor Plague behält jedoch viel von seiner Identität aus seiner kulturellen Herkunft.

Vielleicht hat diese groß angelegte Adaption einer verworrenen Geschichte deshalb etwas Verwirrendes für das Publikum. mit Ländermetaphern nicht vertraut. Mit seiner ernsten und gemessenen Art ist Grom eine Art verkleinerte Version von Macht, wie sie in Russland gedacht wird.

Die große russische Version des Helden und des Mörders

YouTube-Poster

Groms Ruf als unfehlbarer Polizist eilt ihm voraus und der Netflix-Film nimmt es auf sich, dies bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu betonen. Im Comic kontextualisiert das Beharren auf dem Charakter seiner Hauptfigur sein Abenteuer. Im Film hat er einen merkwürdigen Akzent auf seinen weichsten Punkten. Wie der gute Schurke, der er am Ende ist, verwendet Grom fragwürdige Methoden.

Aber während in jeder amerikanischen Handlung, die den Charakter zu einem Ausgestoßenen machen würde, ist er in seiner russischen Version ein Held, den man fürchten muss. Und tatsächlich ist es diese Vision von Heldentum und Macht, die die Prämisse des Films zweideutig erscheinen lässt.

Auf der einen Seite, die Originalversion taucht von Zeit zu Zeit auf. Vor allem, wenn Grom seine wichtigste Rolle mit einem Serienmörder übernehmen muss, der als berühmte Pestarzt-Maske verkleidet ist. Der Fremde beginnt, eine verdrehte Form von Gerechtigkeit zu erteilen, und Grom übernimmt mit seiner üblichen Haltung.

Auf der anderen Seite muss er einen Weg finden, um zu verhindern, dass Groms Methoden seinen Erzfeind einholen. Und dann, als Igor Grom gegen Doktor Plague unter dem Doppelgerede leidet, das die Bemühungen seines Direktors nicht lösen können.

In der zweiten Hälfte scheint der Film echte Anstrengungen zu unternehmen, Ton und Rhythmus zu vereinen. Dabei seine Identität als Actionfilm und seine Suche nach einem Ziel nicht aus den Augen verlieren. Es gibt Versuche, einen hinterhältigen Buddy-Film zu posieren, indem er zeigt, wie der stoische Grom einen ungewollten Begleiter trägt.

Doch zwischen den beiden fehlt die Chemie, um die Momente selbst bei der Suche nach Doctor Plague zu lösen. Noch weniger, als das Drehbuch die Kontrolle über seine Geschichte zu verlieren scheint und sich in eine Reihe chaotischer und auffälliger Szenen verwandelt.

Am Ende ist Igor Grom gegen Plague Doctor viele Dinge auf einmal, ohne in einem davon erfolgreich zu sein. Von Action über einen gewissen Humor dosiert bis hin zu einem wahren Wettlauf gegen die Uhr gegen einen genialen Attentäter, der Film öffnet Handlungsstränge, ohne welche zu schließen. Vielleicht der weichste Punkt dieser beschleunigten Reise durch das neue russische Actionkino.

Vorheriger ArtikelKubaner verwenden Bitcoin, um die Gesundheitskrise bei Protesten zu lindern
Nächster ArtikelMillionen in den USA glauben immer noch, dass der COVID-19-Impfstoff mit einem Mikrochip versehen ist