Start News Fitbit arbeitet an einer Funktion, um die Intensität Ihres Schnarchens zu erfassen

Fitbit arbeitet an einer Funktion, um die Intensität Ihres Schnarchens zu erfassen

Fitbit ist das größte Wort, wenn es um Schlaf-Tracking-Tools geht, und das Unternehmen möchte noch einen Schritt weiter gehen. Anscheinend übt er eine Funktion aus, deren Zweck es ist Schnarchen und andere Geräusche in der Umgebung erkennenund bewerten sie nach ihrer Intensität.

Diese neue Funktion wurde von 9to5Google nach dem letzten Update in der APK-Datei der Fitbit-Anwendung für Android gefunden. Dem Bericht zufolge würde das Tool bei der Ermittlung helfen warum Benutzer nicht richtig schlafen oder das Gefühl haben, keine Ruhe zu haben.

Der Fitbit-Schnarch- und Geräuschdetektor funktioniert mit Smartwatches mit integriertem Mikrofon. Wenn die Funktion aktiviert ist, wird das Gerät misst den Grundschallpegel des Raumes in Frage – in diesem Fall ein Schlafzimmer – und wird ständig nach lauteren Geräuschen suchen.

Wenn Fitbit Werte über dem Basisdatensatz erkennt, Verwenden Sie einen Algorithmus, um festzustellen, ob es sich um Schnarchen oder andere Geräusche handelt. Alle Informationen, die die Smartwatch aufzeichnet, werden von der App verarbeitet. So werden die Leute sehen, wie viel Prozent der Zeit, in der sie geschlafen haben, sie geschnarcht haben.

Laut Gizmodo werden die Prozentsätze in verschiedenen Ergebnisebenen dargestellt. Wenn eine Person weniger als 10% der gesamten Schlafzeit schnarcht, zeigt Fitbit dies an „Keine zu mild“. Zwischen 10% und 40% gelten als „Mäßig“, ab 40% wird es sein „Häufig“.

Die neue Funktion, die von dem Google-eigenen Unternehmen entwickelt wurde, möchte ebenfalls definiert werden Wie laut ist der Raum zum Schlafen?. Die Tabelle wird in fünf Stufen unterteilt, von „Sehr leise“, wenn 30 dbA oder weniger aufgezeichnet werden, bis zu „Sehr laut“ (90 dbA oder mehr).

Der Schnarch- und Geräuschdetektor von Fitbit muss noch einige Probleme lösen

Fitbit arbeitet an einer Funktion zur Erkennung von SchnarchenBilder: 9to5Google

Es ist klar, dass Fitbit noch einige Aspekte dieser neuen Funktion verbessern muss. Wenn sich zwei oder mehr Personen das Schlafzimmer teilen, zum Beispiel der Algorithmus kann nicht identifizieren, wer schnarcht. Wenn im Raum bei hoher Lautstärke anhaltende Geräusche auftreten, ist es auch nicht möglich, das Schnarchen zu erfassen.

Grundsätzlich empfiehlt Fitbit Benutzer Verwenden Sie keine Maschinen oder Anwendungen mit weißem Rauschen um die Registrierung zu vereinfachen. Dies kann jedoch ein Hindernis für diejenigen sein, die Hintergrundgeräusche benötigen, um einzuschlafen.

Die andere große Einschränkung für den Schnarchdetektor ist der Stromverbrauch. Dauerhafte Nutzung des Mikrofons würde den Akku schnell von Smartwatches entladenund müsste häufiger aufgeladen werden.

Obwohl 9to5Google diese Option bereits in der Fitbit-App für Android aktivieren konnte, brachte es immer noch nicht zum Laufen. Wir werden sehen, ob das Unternehmen seine Entwicklung vorantreibt und es kurz- oder mittelfristig offiziell einbezieht. Wir müssen auch abwarten, ob es für alle oder nur für Fitbit Premium-Benutzer verfügbar ist.