Start Sport FEB zeigt seine Unterstützung für Marta Xargay

FEB zeigt seine Unterstützung für Marta Xargay

08.08.2021 um 14:31 Uhr MESZ

EFE

Der spanische Basketballverband (FEB) hat an diesem Sonntag eine Erklärung abgegeben, in der er seine Unterstützung für die ehemalige Nationalspielerin Marta Xargay . bekundet und verurteilt jegliches missbräuchliche Verhalten.

Darin heißt es, dass „der FEB aufgrund der von der Zeitung ‚El País‘ veröffentlichten Informationen seine Unterstützung für Marta Xargay“, aus der in besagter Zeitung hervorgeht, dass er infolge der Behandlung des bereits Ex-Selektors Lucas Mondelo an Bulimie litt, der am Freitag nach dem Ende der Teilnahme Spaniens an den Spielen in Tokio entlassen wurde, weil die sportlichen Ziele nicht erreicht wurden „Sein Vertrag, danach bekam die Mannschaft nach dem siebten Platz bei der Eurobasket und dem Fallen im Viertelfinale bei der Olympia-Veranstaltung keinen Pass für die WM 2022.

Der FEB will in seinem Schreiben von diesem Sonntag auch „seine entschiedene Verurteilung jeglichen missbräuchlichen Verhaltens zum Ausdruck bringen. Es möchte auch darauf hinweisen, dass sie, wie die ehemalige Spielerin selbst erkannt hat, diese Situation bis zur Veröffentlichung des besagten“ Informationen, da er ein solches Verhalten innerhalb eines seiner Teams nicht zugelassen hätte.

„Kontaktiert von FEB, Marta Xargay wollte wiederholen, dass „der spanische Basketballverband nicht wusste, was mit mir passierte, und ich möchte mich für die Unterstützung bedanken, die sie mir immer gegeben haben, sowie meinen Teamkollegen und dem Rest des Trainerstabs des Teams“ & rdquor;, er fügt hinzu.

Die FEB beharrt darauf, dass „sie nie Kenntnis von der Situation der ehemaligen Spielerin hatte, und dass ihr die Möglichkeit eingeräumt wurde, deren Inhalt zu kennen, selbst wenn sie vor dem Vorhandensein kritischer Informationen mit der Leistung des Bundestrainers gewarnt wurde. Hätte er wissen können, was jetzt denunziert wird, hätte er es nicht behalten Lucas Mondelo im Amt, auch wenn es Stunden vor Olympia-Beginn war.“

Sie räumt ein, dass der Verband „sich der Verschlechterung der Beziehung zwischen Trainer und Spielern bewusst war, aber nie über ein solches Verhalten informiert wurde, sondern sich alles auf den Rahmen der üblichen Beziehungen zwischen einem Trainer und seiner Mannschaft beschränkte“. .“

„Dieser Umstand wurde zusammen mit der Nichterreichung der im Vertrag geregelten sportlichen Ziele auch gewürdigt, als nach Abschluss der spanischen Teilnahme an den Olympischen Spielen beschlossen wurde, dass Lucas Mondelo nicht weiter an der Spitze der Frauen-Nationalmannschaft“, ergänzt der FEB, der in der Position des Xargay „alle Ihre Strukturen für das, was Sie brauchen“.

„Außerdem hat er seine Dankbarkeit dafür zum Ausdruck gebracht, dass er seine Geschichte geteilt hat, die sehr nützlich sein kann, damit Kinder, die anfangen, sich dem Basketball zu widmen, wissen, wie sie diese Arten von Einstellungen erkennen und bekannt machen können, bevor sie zu einem großen Problem werden.“ , schließt den FEB-Brief ab.

Vorheriger ArtikelKolumbien: Fünf Medaillen, Legenden und Realitäten in Tokio
Nächster ArtikelNachrichten von Keir Starmer: Jeremy Corbyn könnte bis zur Konferenz wieder als Labour-Abgeordneter eingesetzt werden | Politik | Nachrichten