Start Sport „Es war ein überwältigender Triumph“

„Es war ein überwältigender Triumph“

18.07.2021 um 19:19 Uhr MESZ

EFE

Der siebenfache englische Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes), wer gewann den Großer Preis von Großbritannien, der Zehnte des Formel-1-Weltcups, erklärte er, nachdem er seinen eigenen Rekord für Siege in der Königsklasse auf der Rennstrecke von Silberstein, dass dieser Sonntag „ein überwältigender Triumph war“.

„Es war großartig, es war ein sehr schwieriges Rennen. Es ist überwältigend“, erklärte nach seinem Sieg am Fuße der Strecke der 36-jährige Hamilton, der seinen vierten Erfolg des Jahres unterschrieb, mit dem er 25 Punkte vom Weltführer abschneiden, Max verstappen (Red Bull, 23), schied in der ersten Kurve nach einem Unfall beim Berühren des Vorgängers aus, der ohne größere Verletzungen vorsorglich im Krankenhaus landete. Der junge niederländische Star, der von der „Pole“ gestartet war, führt die Meisterschaft mit 185 Punkten an, acht mehr als der englische Star, als der Äquator noch nicht erreicht ist.

„Wir haben die besten Fans, nirgendwo gibt es ein Publikum wie hier“, jubelte ihm ein Jubel zu. Hamilton zu den fast 140.000 Zuschauern, die die Tribünen in Silverstone füllten. „Danke an alle. Vor euch zu gewinnen ist ein echter Stolz“, fügte der spektakuläre und exzentrische Stevenage-Champion hinzu, nachdem er einen weiteren eigenen Rekord, den der Siege in Silverstone, auf acht erhöht hatte.

„Es war eine großartige Arbeit des Teams und auch von Valtteri (Bottas, sein finnischer Teamkollege, an diesem Sonntag Dritter und der die Teambefehle perfekt befolgte, indem er ihn elf Runden vor Schluss passieren ließ, bevor er begann, den Monegassen zu jagen. Charles Leclerc, Ferrari), denen ich sehr dankbar bin“, sagte erhe Hamilton, die im letzten Jahr den sieben Titeln der Deutschen entsprach Michael Schumacher und das hält auch den historischen Rekord von ‚Polen‘ in F1: insgesamt hundert.

„Es war nicht einfach. Ich war die ganze Woche in der Fabrik und im Simulator und habe versucht, das Beste aus dem Auto herauszuholen“, erklärte er Hamilton, der kommentierte, wie er den Unfall sah Verstappen als beide um den ersten Platz kämpften, warf es den Niederländer aus dem Rennen und kostete ihn eine Zehnsekundenstrafe.

„Max war sehr aggressiv und ich war an seiner Seite. Er hat mir keinen Raum gelassen. Ob ich mit meiner Sanktion einverstanden bin oder nicht, ich bin immer noch hier“, sagte er. Hamilton nach dem Sieg in Silverstone.

Vorheriger ArtikelChina nennt Bitcoin-Risiken als Rechtfertigung für die Schaffung eines digitalen Yuan
Nächster Artikeldas Gold von ‚La Rojita‘ in Barcelona 92