Start Sport Empörung über Kommentare eines Sportjournalisten über belgische Spielerinnen

Empörung über Kommentare eines Sportjournalisten über belgische Spielerinnen

08.08.2021 um 12:33 Uhr MESZ

EFE

Die respektlosen Kommentare des Sportjournalisten VRT Eddy Demarez des flämischen öffentlich-rechtlichen Fernsehens über die Spieler der belgischen Basketballmannschaft, die am Samstag frisch aus Tokio gekommen sind, haben in Belgien eine Welle der Empörung ausgelöst.

Der Journalist des flämischen Sportsenders Sporza, der eine Live-Show machte und zu diesem Zeitpunkt nicht wusste, dass es auf Sendung war, sagte, dass es im Team „Belgian Cat“ nur „eine Gerade“ gebe und verglich Billie Massey mit „ein Berg“.

„Hast du sie gut gesehen? Sie ist ein Koloss“, sagte er. Demarez, einer der bekanntesten Sportkommentatoren in der belgischen Region Flandern.

„Der Mestdagh, der eine ist lesbisch, der andere nicht. Carpréaux ist ein Mann“, betonte er auch. Demarez in dem Video, das in sozialen Netzwerken kursiert.

Die Kommentare haben eine Welle der Kritik ausgelöst, auch von den Athleten selbst.

„Respektlos, verletzend und abweisend. Es ist in Ordnung, so nach Hause zu kommen. Jetzt werde ich mich übergeben“, sagte er. Hanne mestdagh auf seinem Twitter-Account.

Der Journalist war gezwungen, sich zu erklären und sich öffentlich zu entschuldigen.

Laut Demarez kamen die Kommentare im Zusammenhang mit „der Euphorie nach der Hommage“ an das belgische Team, „in einem privaten Gespräch außerhalb des Studios, das die Grenzen sprengte“.

„Ich hatte nie vor, jemanden wegen seines Geschlechts oder seiner Orientierung zu beleidigen. Es ist doppelt bedauerlich, dass diese Aussagen nach den Spielen kommen, die für die belgische Mannschaft und für Sporza ein großer Erfolg waren“, sagte er. Eddy Demarez.

„Ich möchte mich bei den belgischen Katzen aufrichtig entschuldigen, sowie bei all denen, die sich durch meine Worte beleidigt, in Frage gestellt oder verunglimpft fühlen“, sagte er.

Er fügte hinzu, dass er die Spieler der Basketballmannschaft persönlich gebeten habe, sich zu entschuldigen.

„Ich werde die notwendigen Lehren ziehen und dafür sorgen, dass so etwas in Zukunft nicht mehr vorkommt“, sagte er.

Die VRT-Führung ihrerseits deutete in einer Erklärung an, dass sie die Angelegenheit sehr ernst nehme und dass diese Erklärungen „völlig gegen die positive Politik“ der Kette verstoßen, berichtet die belgische Agentur.

„Diese Aussagen können nicht toleriert werden“, sagte dieselbe Kette, die den Kommentator vorerst suspendiert hat.

Vorheriger ArtikelMexiko beendete seine Teilnahme an Tokio 2020 mit 73 Medaillen in seiner Geschichte
Nächster ArtikelJack Dorsey von Twitter beschreibt den Begriff „Broker“ in der laufenden Kontroverse um das US-Kryptosteuergesetz ⋆ Krypto neue Medien