Start Technik Ein Japaner erstellt einen Albarracín vollständig in der virtuellen Realität und Sie...

Ein Japaner erstellt einen Albarracín vollständig in der virtuellen Realität und Sie können sich darin bewegen

Albarracín gilt als eine der schönsten Städte Spaniens. Der Besuch ist eine wahre Zeitreise. In seinem historischen Zentrum, am Rande eines Berges gelegen, können Sie die Luft des frühen 16. Jahrhunderts atmen. In diesem Sommer in die Provinz Teruel zu reisen, um sie aus erster Hand kennenzulernen, ist die ideale Option, aber was ist mit wenn du virtuell gehen könntest? Genau, ein Japaner hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Stadt in einer völlig virtuellen Umgebung nachzubauen, die zudem von jedermann besichtigt werden kann.

Der Twitter-Nutzer Nobel Choco sagt, dass er 2017 nach Albarracín gereist ist und von seinen Eigenschaften begeistert war. Da Drohnen damals noch nicht so beliebt waren, erklärt der 3D-Modelling-Experte, hat er es sich zur Aufgabe gemacht, mit einer Handkamera die Hauptstraßen der charmanten spanischen Stadt zu fotografieren. Das Ergebnis? 14.000 Fotos aus allen Blickwinkeln der ummauerten Stadt. Mit dieser riesigen Datenmenge machte er sich an sein lang ersehntes Projekt: diesen Ort in einer Welt der virtuellen Realität nachzubauen.

Nobel Choco räumt ein, dass die Verarbeitung der Bilder etwas umständlich wurde und dass die Arbeit, virtuelles Leben in diese Stadt zu bringen, keine leichte Aufgabe war. Die ersten Ergebnisse der 3D-Karte waren 2017 zu sehen, und drei Jahre später beschloss er, die restlichen Daten zu verarbeiten, um die Virtual-Reality-Welt von Albarracín viel vollständiger zu machen.

Besichtigen Sie Albarracín von Ihrem Handy aus

Foto von Angel Santos auf Unsplash

Es ist relativ einfach, diese Art digitaler Kunstwerke zu genießen. Durch sie ist es möglich, einen großen Teil von Albarracín zu bereisen und sich von seiner Kopfsteinpflaster, Steinhäuser, schmale Wege und Korridore. Die virtuelle Welt bietet ein immersives Erlebnis mit einer Virtual-Reality-Brille. Laut Nobel funktioniert es derzeit nur mit der Oculus Quest 2.

Es ist jedoch auch möglich, direkt über den Browser oder das Handy eine virtuelle Passage durch Albarracín zu machen, sodass eine Virtual-Reality-Brille nicht unbedingt erforderlich ist. Wer in diese bezaubernde virtuelle Welt eintauchen möchte, kann dies über VRchat oder Styly tun.

Vorheriger ArtikelDie neueste Flaggschiff-Soundbar von Sony bietet Dolby Atmos und 360 Reality Audio
Nächster ArtikelMorbidelli wird die nächsten vier Rennen verpassen