Start News Die versteckte Metapher hinter „Luca“, dem neuesten Pixar-Film

Die versteckte Metapher hinter „Luca“, dem neuesten Pixar-Film

Disney, im Moment Er will nicht einmal davon hören, dass er LGTB + -Charaktere macht in deinen Filmen. Es stimmt, Pixar geht seinen eigenen Weg und hat in der Regel weniger Skrupel als das Unternehmen Mickey Mouse, seine Geschichten zu modernisieren. Nur dafür Sie hatten eine einmalige Gelegenheit In diesem neuen Film gibt Luca dem Publikum den ersten Charakter des Unternehmens offen schwul (oder bisexuell). Aber trotzdem konnte Pixar keinen Nutzen daraus ziehen.

Obwohl weder Disney noch Pixar noch ein anderes audiovisuelles Unternehmen verpflichtet sind, Charaktere jeglicher Art zu präsentieren; sie würden sehr dazu beitragen, bestimmte Minderheiten in der Welt zu normalisieren. In Spanien ist beispielsweise die homosexuelle Ehe erlaubt; trotz dieses, homophobe Attacken treten weiterhin auf. Zudem muss die Reichweite von Disney und Pixar berücksichtigt werden, was in vielen Ländern helfen kann zu verstehen, dass LGTB+ Menschen Rechte haben. Erinnere dich daran Nur in 30 Ländern ist gleichberechtigte Ehe erlaubt und dass noch viel mehr Homosexuelle, Bisexuelle oder Transsexuelle deswegen ermordet werden.

Jedoch jenseits dessen, was Disney und Pixar tun könnten; ein Teil seines Publikums denkt bereits, dass einige seiner Charaktere Teil des Kollektivs sind. Li Shang (Mulán, 1998) ist eine bisexuelle Ikone; Elsa (Frozen, 2013) wurde so oft gesagt, dass sie lesbisch sein kann und die Sexualität der Protagonistin von Raya und des letzten Drachens wurde vor einigen Monaten auch in sozialen Netzwerken debattiert, ebenso wie die einer anderen ihrer Figuren, Namaari . Aber zu all dem kommen jetzt noch zwei von Lucas Charakteren hinzu.

Luca und Alberto, die beiden unbestrittenen Protagonisten des Films mit Giulia, sie könnten schwul sein. Nicht nur, wie sie sich in heterosexuellen Kontexten verhalten, würde man als einander mögen; sie lieben sich, sie lieben sich. Aber auch die Geschichte, die Luca erzählt, kann als interessante Metapher gesehen werden. Und ist das? es kann gelesen werden, als ob es die Entdeckung der Sexualität wäre von Luca und der anschließende Ausstieg aus dem Schrank. Aber wir werden etwas später darüber sprechen.

Von hier aus Spoiler Sie sind ein sehr wichtiger Teil des Artikels. Wenn Sie den Film noch nicht gesehen haben und ihn genießen möchten, komm besser wieder wenn du es schon gesehen hast.

Können sich zwei Kinder lieben?

Disney

Viele Leute werden von diesem Artikel schockiert sein. „Aber sie sind Kinder!“, werden sie sicher sagen. Wir wissen nicht genau, wie alt Luca und Alberto sind, die beiden Charaktere, die Teil der Gruppe sein könnten. Dies geht jedoch darüber hinaus, ob sie sich ihrer Sexualität bewusst sind oder nicht (obwohl viele LGBT + Menschen dies sehr früh wissen).

Die entscheidende Frage ist vielmehr, Warum wagt Disney es nicht, einen Film mit LGTB+-Charakteren für Kinder zu machen, wenn es doch viele andere gibt, die heterosexuelle Liebe in der Kindheit zeigen? Beispiele hierfür sind My Girl (Howard Zieff, 1991) oder Moonrise Kingdom (Wes Anderson, 2012), um zwei Beispiele zu nennen. Auch wenn viele andere Filme die Freundschaft von frühester Kindheit an nutzen, um langfristig eine Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten zu entwickeln. Natürlich solange sie heterosexuell sind.

Liebe zwischen Luca und Alberto?

Aber schauen wir uns einige der Szenen etwas genauer an, die uns denken lassen, dass Luca und Alberto verliebt sein könnten. Selbst wenn Pixar macht zu keinem Zeitpunkt explizite Szenen, die Beziehung der beiden Protagonisten würde, wenn einer von ihnen ein Mädchen wäre, an eine Liebesgeschichte erinnern.

Die Beziehung der beiden Protagonisten erinnert an eine Liebesgeschichte

Alberto bringt Luca das Gehen bei, das Atmen der Luft und macht ihn ein wenig mutiger. Mit ihm teilt sie auch ihre Liebe zu Vespas. Dies verbindet sie so eng, dass sie Tage damit verbringen werden, ihre eigenen Versionen des klassischen italienischen Fahrrads zu bauen. Und testet es. Alberto ist zunächst der Mutigste und derjenige, der bei seinen Experimenten immer mitfährt. Bis er Luca eines Tages überredet, ihn auf seinem Spaziergang zu begleiten. Und sobald es für Luca schwierig wird, er umarmt seinen Freund fest. Wenn sie nicht zwei Jungen wären, hätte diese Umarmung wahrscheinlich mehr als nur Freundschaft angedeutet.

In einer anderen Zeit, Luca träumt davon, eine Vespa zu bekommen und durch die Lüfte zu schweben; aber immer zusammen mit Alberto. Tatsächlich suchen die beiden während des gesamten Films ständig nach einer Möglichkeit, den Rest ihres Lebens auf einem Motorrad und zusammen zu verbringen. Sowohl der eine als auch der andere tun alles, um das Rennen zu gewinnen, ihr lang ersehntes Motorrad kaufen und auf Welttournee gehen zu können.

All die Momente, die Luca und Alberto zusammen genießen, der eine dem anderen beibringt, Dinge zu tun, die Umarmung auf der falschen Vespa und der Traum des Protagonisten, wie sein Leben aussehen würde, wenn sie beide es schaffen würden, mit seinem Motorrad zu fliegen; erinnere dich, was romantische Klischees Das Kino hat uns gelehrt, was es heißt, eine Liebesgeschichte zu leben.

Aber jenseits dieser Szenen gibt es ein tolle Metapher bei Luca könnte das ein Zeichen dafür sein, dass unsere Protagonisten in Wirklichkeit Teil des LGTB+-Kollektivs sind.

Die Metapher über ‚Luca‘

Luca von PixarDisney

Das Metapher, an manchen Stellen kann es unglücklich sein. Aber das wissen wir Pixar hat diese Geschichte nicht dazu gebracht, darüber nachzudenken, was ich Ihnen als nächstes erzählen werde; Deshalb werden wir nicht denken, dass sie LGTB + Menschen als Seeungeheuer bezeichnen.

Sowohl Luca als auch Alberto sind unterschiedlich, sie sind laut Film „seltsam“. Und Giulia ist es auch; was auch als LGTB + -Charakter gelesen werden könnte. Aber vor allem die beiden sind echt, da Sie sind Seeungeheuer sie haben die Fähigkeit, die Form auf der Oberfläche zu ändern. Das gibt viel Spiel im Film, manchmal sehen sie aus wie die Sirenen von H20, dass sie sich, sobald sie nass werden, verwandeln und ihr wahres Selbst zeigen.

Aber der größte Teil des Films Alberto y Luca sie verbergen, wie sie wirklich sind. Zuerst genießen die beiden die Oberfläche und haben eine Reihe von Momenten, die in einem heterosexueller Kontext es wäre als die Momente vor a . verstanden worden Liebesbeziehung. Nach einem Streit mit seiner Mutter geht Luca an die Oberfläche. Und Alberto überredet ihn, sich unter die Menschen zu mischen.

Komm aus dem Schrank

Lassen Sie uns ein wenig in den Film vorspulen. Es kommt eine Zeit, in der Alberto eifersüchtig wird, dass Giulia und Luca viele Dinge teilen und am Ende zeigt sich in seiner wahren Form zum Mädchen. Alberto hofft in diesem Moment, dass sich kein Freund auch so zeigt, wie er ist; aber das tut es nicht. Diese Szene kann als Albertos Ausstieg aus dem Schrank angesehen werden. Und dass Luca Angst hat, in seine Fußstapfen zu treten, liegt daran, dass er sich selbst und seine Gefühle noch nicht akzeptiert hat.

Es ist im Rennen, wenn Luca muss gegen Ercole antreten, um Alberto zu verteidigen, das mit dem Regen wieder die Form eines Seeungeheuers annimmt. Und das ist die Szene, in der er seinen Freund rettet und sie das Rennen gewinnen, aber Luca macht etwas anderes: Er schafft es, mutig zu sein und sich aus Liebe zu zeigen. Wenn wir weiter über die Metapher nachdenken, Da kommt Luca aus dem Schrank, weil er gemerkt hat, dass er seinen Freund liebt. Oder das wäre die Lesart, wenn die Beziehung nicht zwischen zwei Männern wäre.

Aber wie in den meisten LGTB+-Kinos; Alberto und Luca können nicht zusammen glücklich sein. Zumindest jetzt nicht. Und der Protagonist verlässt schließlich zusammen mit Giulia und dank seines Freundes das Studium. Nicht jeder weigert sich, eine Vespa zu kaufen, damit ihr Freund zur Schule gehen und alles lernen kann, was sie interessiert. Aber das macht Alberto, das Opfer, mit seinen besten Freunden um die Welt zu reisen (oder Freund, wenn wir mit der Metapher fortfahren) damit er sich seine träume erfüllen kann. Diese Freiheit, die Alberto ihm gibt, damit Luca er selbst sein kann, das ist das beste was ein paar dir geben kann: lass dich selbst sein und unterstütze dich mit deinen Träumen.

Das andere Paar im Film

Wenn all dies nicht genug ist, gibt es noch eine letzte Sache. In der Eisszene legen sich Luca und Alberto mit zwei Damen an. Und am Ende, wenn sie das Rennen im Regen gewinnen und sie zeigen sich der stadt wie die Seeungeheuer, die sie sind; beide zeigen sich so wie sie sind. Was, wenn, das sind zwei alte Damen, die auch Seeungeheuer sind. Ich meine, wahrscheinlich Lesben, die als Paar an der Oberfläche zusammengelebt haben.

Luca kann sein noch eine von Hunderten von Liebesgeschichten, die uns das Kino schenkt; aber in diesem Fall sind er und Alberto viel mehr als nur Freunde. Oder zumindest, was wir ableiten können, wenn wir diese Metapher ausnehmen. Wie gesagt, das Kino ist voller Liebesgeschichten, also Warum trauen sich weder Disney noch Pixar, ihrem Publikum eine Liebesgeschichte mit Menschen des gleichen Geschlechts zu erzählen?

In Lucas Fall waren sie ein bisschen Feiglinge, als Protagonist. Aber wir hoffen auch, dass sie die Lektion lernen, die Luca ihnen in seinem eigenen Film gibt: Man muss mutig sein, um an der Oberfläche zu leben. Und dazu gehört auch, Filme zu machen, in denen es mehr Vielfalt gibt..

Vorheriger ArtikelAlles, was wir über die neue Serie auf Disney Plus wissen
Nächster Artikel„Ich möchte etwas Unerwartetes sehen, etwas, das neue Fragen aufwirft“