Start News Die Vereinigten Staaten stufen Mexikos Flugsicherheitsbewertung herab

Die Vereinigten Staaten stufen Mexikos Flugsicherheitsbewertung herab

In einer Zeit, in der die Luftfahrtindustrie zu viele Gespräche führt MexikoSowohl aufgrund der durch die Pandemie verursachten Schäden als auch des Baus eines neuen „Flughafens“ in der Hauptstadt fügt die Regierung des oben genannten Landes unter anderem eine weitere komplizierte Situation hinzu. Das FAA (Federal Aviation Administration) der Vereinigten Staaten, die für die Regulierung der Luftfahrt in diesem Gebiet zuständige Behörde, Mexiko in Bezug auf die Flugsicherheit herabgestuft.

Nach Aussage der FAA ist die Herabstufung von Kategorie 1 auf Kategorie 2 darauf zurückzuführen, dass Die mexikanische Regierung hält die von der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation festgelegten Sicherheitsstandards nicht ein. Die Agentur gibt an, dass Mexiko die Anforderungen zur Überwachung der Fluggesellschaften des Landes „gemäß den internationalen Mindestsicherheitsbestimmungen“ nicht erfüllt. Sie beschreiben auch die lokale Luftfahrt Es fehlt an „technischem Fachwissen, geschultem Wartungspersonal, Inspektionsverfahren oder Sicherheitsfehlern“..

Die Folgen der Herabstufung der Flugsicherheit in Mexiko

Offensichtlich ist es eine Bewegung, die verschiedene mit sich bringt Ernsthafte Konsequenzen. Während mexikanische Fluggesellschaften ihre Flüge in die USA behalten können, Sie können keine neuen Routen oder Dienste für dasselbe Land anbieten. Auf der anderen Seite können US-amerikanische Fluggesellschaften keine Tickets mit Namen und Bezeichnungscodes von Flügen vermarkten, die von mexikanischen Unternehmen durchgeführt werden. Schließlich rät die FAA dazu Erhöhen Sie die Wachsamkeit auf mexikanischen Flügen in die USA.

Trotz der oben genannten, Die Regulierungsbehörde hat sich verpflichtet, die mexikanischen Behörden bei der Umkehrung der Situation zu unterstützen. Beginnend mit der Verbesserung des Überwachungssystems, das es ihnen ermöglicht, sich wieder an internationalen Luftverkehrsstandards auszurichten. Die FAA ist bereit, „Fachwissen und Ressourcen zur Unterstützung der fortgesetzten Bemühungen der AFAC (Federal Civil Aviation Agency) zur Lösung der im Rahmen des internationalen Prozesses zur Bewertung der Flugsicherheit festgestellten Probleme bereitzustellen“.

„Um ein Rating der Kategorie 1 zu erhalten und aufrechtzuerhalten, muss ein Land die Sicherheitsstandards der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation, der technischen Agentur der Vereinten Nationen für Luftfahrt, einhalten. Die ICAO legt internationale Standards und empfohlene Praktiken für den Betrieb und die Wartung von Flugzeugen fest. „

FAA.

Es lohnt sich das zu erwähnen Dies ist nicht das erste Mal, dass die Flugsicherheit in Mexiko herabgestuft wurde. Im Jahr 2010 griff die FAA auf dieselbe Maßnahme zurück, nachdem sie Mängel in den Aufsichtsprozessen festgestellt hatte, obwohl das Niveau vier Monate später wiederhergestellt wurde. Grundsätzlich Die mexikanische Regierung ist in den gleichen Fehler geraten. Ein Fehler, der übrigens die Erholung der lokalen Luftfahrtindustrie behindert.