Start News Die Sonnencreme, die sich um uns kümmert, ohne die Korallenriffe zu zerstören

Die Sonnencreme, die sich um uns kümmert, ohne die Korallenriffe zu zerstören

EIN Sonnenschutzmittel Sie müssen mindestens vier Anforderungen erfüllen, um optimal zu sein. Das erste ist zu schützen vor UVA- und UVB-Strahlung. Der zweite, a Sonnenschutzfaktor (SPF) 30 oder mehr, wenn es für den Körper ist. Oder 50, wenn es sich um Sonnenschutzmittel für das Gesicht handelt. Die dritte Voraussetzung ist, dass es nicht enthält giftige Inhaltsstoffe für unseren Körper. Und schließlich sollte es sein sicher für Korallenriffe. Letzteres mag komisch klingen. Was hat ein Sonnenschutz mit diesen lebenden Unterwasserstrukturen zu tun? Nun, die Wahrheit ist, dass viele, da einige der häufigsten Inhaltsstoffe in ihren Formeln für sie sehr schädlich sind.

Genau aus diesem Grund haben einige Länder und Staaten den Verkauf von Produkten, die diese enthalten, verboten. Zum Beispiel ist es der Fall von Australien, bei dem die Korallenriffe Sie haben große Relevanz. Einige Verbindungen, wie z Oxybenzon, sind immer noch in 80% der Sonnenschutzmittel auf dem Markt zu finden.

Dies geschieht, weil es wirklich effektiv absorbiert schädliche Sonnenstrahlung damit diese nicht mit den Zellen unserer Haut grundiert werden. Deshalb ist es so wichtig, Alternativen zu finden, die unsere Gesundheit wirksam schützen und gleichzeitig Korallenriffe schützen. Und genau das ist ein Team von Wissenschaftlern aus die University of Maryland und die Mblue Labs Company. Wie Sie in der Studie lesen können, die sie gerade in Nature Scientific Reports veröffentlicht haben, haben sie dies außerdem mit einer Substanz getan, die als Medikament mit einer pharmakologischen Indikation bekannt ist, die wenig mit Sonnenschutzmitteln zu tun hat.

Methylenblau für eine perfekte Sonnencreme

Die fragliche Zutat ist Methylenblau. Wenn wir im Vademecum danach suchen, können wir sehen, dass es weit verbreitet ist, um es zu behandeln Methämoglobinämie induziert durch Drogen und chemische Substanzen bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen “.

Diese Reaktion tritt auf, wenn Niveaus von Methämoglobin, eine Substanz, die auftritt, wenn die Form des Hämoglobins verändert wird, verhindert, dass es sich an Sauerstoff binden kann. Es kann Symptome wie verursachen Schwäche, Kurzatmigkeit, blasse Haut, niedrige Sauerstoffsättigung und etwas sehr merkwürdiges: blaue Färbung des Blutes. Tatsächlich wurde 2019 der Fall einer Frau veröffentlicht, deren Blut sich merklich gefärbt hatte. Dieser Ton wurde veröffentlicht, nachdem ein Medikament gegen Zahnschmerzen eingenommen worden war Benzocain.

Methylenblau wird verwendet, um eine gefährliche Wirkung zu behandeln, die einige Medikamente im Blut hervorrufen

Das Mädchen wurde dank geheilt intravenöse Verabreichung von Methylenblau. Aber jetzt wissen wir, dass es eine weitere sehr interessante Verwendung als Zutat in einem Sonnenschutzmittel haben kann.

Diese Wissenschaftler haben es noch nicht in vivo, sondern in vitro nachgewiesen Zellkulturen. Speziell, Hautzellen von jungen und alten Spendern. Alle von ihnen wurden zuerst Methylenblau und dann sowohl UVA- als auch UVB-Strahlung ausgesetzt, um zu überprüfen, ob sie dadurch beschädigt wurden.

Sie sahen, dass Methylenblau die beiden untersuchten Strahlungen sehr effizient absorbiert. Aber das Ding hört hier nicht auf, da es auch dazu beiträgt mögliche DNA-Schäden reparieren, etwas, das andere Inhaltsstoffe, die wir in einem Sonnenschutzmittel finden können, nicht tun. Auch als ob das nicht genug wäre, wenn es mit einem Antioxidans kombiniert wird, wie z Vitamin CDie Auswirkungen der Zellalterung waren verringert, insbesondere in Zellen älterer Spender.

Foto von BATCH von Wisconsin Hemp Scientific auf Unsplash

Seine zweite Superkraft

Es blieb nur zu wissen, ob Methylenblau sein würde respektvoll gegenüber Korallenriffen. Aus diesem Grund stellten sie Kopien von aus Xenia umbellieren in Tanks in der gleichen Menge aufgezogen, die auf menschliche Zellen gegeben worden war. Sie machten es auch mit Oxybenzon, um vergleichen zu können, wie beide Substanzen das Korallenwachstum beeinflussten.

Diejenigen, die Methylenblau erhielten, hatten keine Wirkung. In weniger als einer Woche starben jedoch viele von denen, denen sie ausgesetzt waren Oxybenzon. Darüber hinaus a drastisches Aufhellen. Dieser Begriff bezieht sich auf Verfärbungen infolge des Verlustes Ihrer symbiotische Beziehung zu einer photosynthetischen Mikroalge, was ihnen hilft, einen guten Teil der Energie zu bekommen, die sie zum Leben brauchen. Daher ist auf einem Korallenriff die Farbe Weiß gleichbedeutend mit Schwäche und Tod.

Kurz gesagt, obwohl es immer noch notwendig wäre, weiter zu gehen und es direkt an menschlichen Freiwilligen zu testen, scheint es, dass Methylenblau der Hauptbestandteil für die perfekte Sonnencreme. Schützt vor UVA- und UVB-Strahlung, repariert Zellen, verhindert Zellalterung und wacht über Korallenriffe. Menschen retten uns, ohne dabei anderen Lebewesen Schaden zuzufügen. Leider ist dies nicht immer der Fall, daher lohnt es sich, dies zu feiern.