Start News Die neuen MacBook Pros stehen vor der Tür

Die neuen MacBook Pros stehen vor der Tür

Apple arbeitet daran, sich endlich von Intel zu verabschieden und die Umstellung seiner Computer auf die ARM-Architektur abzuschließen. Die Gerüchte um die 14- und 16-Zoll MacBook Pros werden immer lauter. Nach Angaben einer chinesischen Regulierungsbehörde Die Leute in Cupertino könnten ihre generalüberholten Profi-Laptops bereits nächste Woche auf der WWDC präsentieren 2021.

Die spezialisierte Site MacRumors hat die Aufgabe, die Datenbank der chinesischen Regulierungsbehörde zu analysieren. Wie ausführlich beschrieben, bezieht sich eine am 14. April vom Apple-Lieferanten Sunwoda Electronic vorgelegte Liste auf die Batterie A2527 mit einer Kapazität von 8.693 mAh und Leistung von 11,45V. Es ist eine Komponente, die der von der Aktuelles 16-Zoll-MacBook Pro dass es hat 8.790 mAh Kapazität und 11,36V Leistung.

Wie wir sehen können, liegt die kürzlich eingeführte Akkukapazität unter der des aktuellen 16-Zoll-MacBook-Pro-Modells. Seine Beziehung zu dem Update, das nächste Woche auf der WWDC vorgestellt wird, besteht darin, dass Das Modell 2021 wird ein Design mit flachen Kanten und Oberflächen aufweisen und daher weniger Platz für die Unterbringung von Batteriezellen haben.

Aber auch wenn der Akku etwas kleiner war, Dauer könnte durch Apple Silicon Architektur ausgeglichen werden, das viel energieeffizienter ist als das von Intel. Sogar, so weisen sie in dem oben genannten Medium hin, könnte die Autonomie des neuen Laptops höher sein als die der aktuellen Generation.

Das 14″ MacBook Pro würde mit einem größeren Akku geliefert

Foto von Jonathan Kemper auf Unsplash

Doch damit nicht genug, die Datenbank hat auch Informationen zum 14-Zoll-MacBook Pro enthüllt. In einer am 30. März eingereichten Auflistung desselben Anbieters wird der A2519 erwähnt, der eine Kapazität von 6.068 mAh und eine Leistung von 11,47 V. In diesem Fall erhöht sich im Gegensatz zum vorherigen die Nennkapazität der Komponente. Und es gibt auch eine Erklärung, da Apples kleinster professioneller Computer würde von 13 auf 14 Zoll zunehmen, so dass mehr Platz für die Batterie bleibt.

Was das Erscheinungsdatum angeht, gibt es etwas andere Vorhersagen. Während Bloomberg-Journalist Mark Gurman versichert, dass sie diesen Sommer ankommen werden, setzt der Leaker Jon Prosser auf die jährliche Konferenz für Apple-Entwickler (WWDC), die ab dem 7. Juni stattfindet. Genau die von der chinesischen Aufsichtsbehörde veröffentlichten Daten bestätigen diese letzte Hypothese.

Andere Gerüchte behaupten, dass die 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pros Apple Silicon-Prozessoren der neuen Generation werden vorgestellt bekannt als „M1X“. Sie bringen auch das MagSafe-Ladegerät, den HDMI-Anschluss und den SD-Kartensteckplatz zurück. All dies mit einem neuen Außendesign.