Start News die ‚größte Renovierung‘ seit einem Jahrzehnt

die ‚größte Renovierung‘ seit einem Jahrzehnt

Microsoft liebäugelt seit Januar dieses Jahres mit einem großen Update für Windows, und kürzlich wurde bestätigt, dass das Betriebssystem „die größte Überarbeitung seit einem Jahrzehnt“ erleben wird. Jedoch, es ist noch nicht ganz klar, was er ankündigen wird Redmond Corporation am 24. Juni.

Einige der Gerüchte deuten strikt auf eine ästhetische Erneuerung für Windows 10 hin, andere gehen jedoch etwas weiter und legen eine vermeintliche neue Version des Betriebssystems auf den Tisch. Wird Windows 11 die große Ankündigung von Microsoft sein? Im Folgenden werden wir alles, was wir bisher wissen, aufschlüsseln.

In den letzten Tagen hat das Unternehmen Updates für Windows 10 in seinen Versionen für die Kanäle Beta und Release Preview vorübergehend eingestellt. Sie wurden wöchentlich veröffentlicht, um neue Funktionen durch Mitglieder des Windows-Insider-Programms zu testen, wurden jedoch für einige Zeit ausgesetzt.

Microsoft verspricht, bald mit Updates zurückzukehren, zieht es aber jetzt vor, sich auf Build 21390 und seine Weiterentwicklung im Entwicklerkanal zu konzentrieren. Diese Entscheidung hat viele Spekulationen über die zukünftige Ankündigung in Bezug auf Windows ausgelöst, obwohl ohne viele greifbare Anhaltspunkte was man wirklich erwartet.

Microsoft gibt am 24. Juni die Neuerungen in Windows bekannt

Satya Nadella, CEO von Microsoft, sagte während der Build 2021-Konferenz, dass es bald auf den Markt kommen würde eines der „wichtigsten Updates des letzten Jahrzehnts“ für Windows. Der Manager verwies auch auf „die nächste Generation“ des Betriebssystems, ein Ausdruck, der endlose Gerüchte auslöste.

Seit Anfang des Jahres ist von einer „radikalen Verjüngung“ der Software die Rede, die vor allem auf das ästhetische Thema abzielt. Windows wird übernehmen eine neue grafische Oberfläche basierend auf Fluent Design und es wird sich definitiv von einigen historischen Funktionen verabschieden, die das Betriebssystem begleitet haben.

Windows 10

Es gibt auch Erwartungen über eine komplette Renovierung des Microsoft Store. Der Windows-Softwareladen war nie beliebt, und sowohl die Öffentlichkeit als auch die Entwickler fanden Anklang an alternativen Vorschlägen. Aus diesem Grund tritt das Redmonder Unternehmen aufs Gaspedal, und es gibt sogar Spekulationen, dass es Handelsplattformen von Drittanbietern für In-App-Käufe zulassen wird. Im Falle einer Bestätigung würde dies bedeuten, dass Entwickler die Provisionen von Microsoft vermeiden würden, die derzeit 15% für Programme und 12% für Videospiele betragen.

Ästhetische Veränderungen, ein komplett neues Betriebssystem oder etwas anderes?

In den letzten Wochen haben Gerüchte über die angebliche Einführung von Windows 11 an Fahrt gewonnen, obwohl die Details zu ihrer Unterstützung wirklich rar sind. Es sei daran erinnert, dass Microsoft es während der Einführung von Windows 10 als sein endgültiges Betriebssystem katalogisiert hat. Aus diesem Grund und unter Berücksichtigung der konstanten Aktualisierungsrate, die es erhalten hat, Kaum zu glauben, dass das Unternehmen bereits daran denkt, seine aktuelle Software abzulösen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es kein neues Produkt zu präsentieren geben kann. In Redmond hätten sie eine Variante ihres Betriebssystems in der Hand für Verbraucher konzipiert, mit dem Fokus auf Gaming und Unterhaltung. Dazu würden sie das Beste aus dem „21H2 Sun Valley“-Update mit Funktionen kombinieren, die ursprünglich für Windows 10X gedacht waren.

Die jüngsten Spekulationen deuten auf eine mögliche Nomenklaturänderung des Betriebssystems hin, bei der Microsoft auf die Identifizierung mit Zahlen verzichten würde. Auf diese Weise wäre es Windows 10 (oder Windows 11, wenn dies der Fall wäre) Fenster zum Trocknen sein. Was denkst du? Die Wahrheit ist, dass wir am 24. Juni Gewissheiten haben werden, nach so viel journalistischem Gemurmel.