Start News Der Nintendo Switch würde mit OLED-Bildschirm und Unterstützung für DLSS erneuert

Der Nintendo Switch würde mit OLED-Bildschirm und Unterstützung für DLSS erneuert

Eines der häufigsten Gerüchte in der Videospielbranche hat mit der Erneuerung des erfolgreichen Nintendo Switch zu tun. Und sie beziehen sich nicht genau auf eine neue Generation des Laptops des japanischen Unternehmens. Es ist im Wesentlichen einer verbesserten Version des Nintendo Switch.

Obwohl sie immer ziemlich nicht schlüssig waren, deuten neue Quellen von Bloomberg darauf hin, dass wir eine neue Version der Konsole sehen werden das atypische E3 dieses 2021 ausnutzen. Nintendos Laptop würde, wenn wir uns den Bericht anhören, einen neuen OLED-Bildschirm freigeben und einige seiner Funktionen verbessern.

Es wäre nicht, wie wir sagen, eine neue Generation als solche. Eher ein qualitativer Sprung ähnlich dem von Desktop-Konsolen wie der PS4 Pro: spezifische Verbesserungen in der Hardwareund im Fall des Nintendo Switch sein Bildschirm, vielleicht der schwächste Punkt seines aktuellen Datenblattes.

Laut dem oben genannten Medium würde die Konsole kurz vor der Videospielmesse angekündigt. Dies würde es Entwicklern ermöglichen, E3 zu nutzen, um die neuen Funktionen der Konsole für ihre Spiele zu demonstrieren.

Nintendo Switch mit 4K- und DLSS-Ausgang

Dieser aktualisierte Nintendo Switch würde eine leistungsstärkere Version des Nvidia-Prozessors enthalten, der derzeit von der Konsole verwendet wird. Darüber hinaus würde die Einbeziehung dieser neuen Technologie Entwicklern die Verwendung ermöglichen DLSS in ihren Spielen.

Das Kompendium der Hardwareverbesserungen würde die Entwicklung und Leistung in 4K ermöglichen, wenn die an einen Fernseher angeschlossene Konsole verwendet wird. In Bezug auf seine tragbaren Funktionen ist der Bildschirm des Nintendo Switch würde den Sprung zur OLED-Technologie machen, einschließlich eines 7-Zoll-Bildschirms von Samsung.

Obwohl die Ankündigung dieses neuen Nintendo Switch mit OLED-Bildschirm von den Benutzern mehr als begrüßt würde, würde er auch von schlechten Nachrichten begleitet sein. Und ist dies angesichts der aktuellen Situation auf dem technologischen und elektronischen Markt sehr gering?

Von Bloomberg aus schlagen sie auch vor, dass, obwohl Nintendo die Produktionslinien so weit wie möglich verbessert hat, der Mangel an Komponenten Dies würde das verfügbare Angebot an Hardware verlangsamen. Alles in allem wäre die Situation im Vergleich zu PS5 und Xbox Series X wesentlich verbraucherfreundlicher:

„Die Produktionslinien sind besser auf die mögliche Neuorganisation der Komponenten vorbereitet, und die von Nintendo verwendeten Teile sind weniger Konkurrenz ausgesetzt als die der leistungsstärkeren Konsolen seiner Konkurrenten.“

Bloomberg-Bericht