Start Krypto-Währung Der Bitcoin-Derivatemarkt beschafft 900 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde

Der Bitcoin-Derivatemarkt beschafft 900 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde

Wichtige Fakten:

SoftBank, Coinbase und VanEck stechen unter den Anlegern heraus.

Die Sammlung verdoppelt den bisherigen Rekord für ein Kryptowährungsunternehmen.

Insgesamt 900 Millionen Dollar von verschiedenen Investoren kommen zu FTX, einer der momentanen Börsen für Bitcoin- und Kryptowährungen. Das Unternehmen schloss eine Finanzierungsrunde der Serie B ab, wie CEO und Gründer Sam Bankman-Fried berichtete.

An der Finanzierungsrunde seien Dutzende Unternehmen und Investmentfonds beteiligt gewesen, sagte der Unternehmer. Unter den Investoren ragt der japanische Mischkonzern SoftBank, in letzter Zeit eifrig in Kryptowährungsunternehmen investiert; Investmentmanager VanEck, der über einen eigenen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) verfügt; und eines der führenden Kryptowährungsunternehmen der Welt, Coinbase.

Diese Sammlungszahl ist laut Forbes-Daten nun der neue Rekord für ein Unternehmen in der Welt der Kryptowährungen und verdoppelt das bisherige Maximum. Die nächste Runde mit den meisten Mitteln entspricht Circle, dem Emittenten des Stablecoin USD Coin, der im vergangenen Mai 440 Millionen US-Dollar gesammelt hat. Das Podium wird vom Bitcoin-Mining-Equipment-Hersteller Bitmain mit 422 Millionen US-Dollar im August 2018 komplettiert.

Mit dieser Kapitalspritze FTX erreichte eine Gesamtbewertung von 18 Milliarden US-Dollar. Der neue Wert des Unternehmens ist das 15-fache des Werts von 1,2 Milliarden US-Dollar, den FTX vor einem Jahr wert war, stellte Forbes fest.

Andere bemerkenswerte Teilnehmer an der Finanzierungsrunde waren Paradigm, Sequoia Capital, Ribbit Capital, die Familie des Milliardärs Paul Tudor Jones und genau Circle, eines der umsatzstärksten Kryptowährungsunternehmen in früheren Finanzierungsrunden, wie wir bereits erwähnt haben.

FTX, die Geburt eines Kryptowährungsimperiums

Das Vermögen von Sam Bankman-Fried beläuft sich auf mehr als 8,7 Milliarden Dollar. Quelle: Forbes

FTX wurde 2019 gegründet und hat in nur zwei Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet. Sein Schöpfer, Bankman-Fried, ist ein erfahrener Wall Street-Händler, der vor FTX Alameda Research gründete, ein Unternehmen, das Kryptowährungen im Wert von etwa 2,5 Milliarden US-Dollar verwaltet.

Unabhängig von der Bewertung seines Unternehmens schätzt Forbes das Vermögen von Bankman-Fried auf rund 8,7 Milliarden US-Dollar, hauptsächlich durch Aktien von FTX, von denen er 58 % besitzt; und sein Token, FTT. Mit dem steigenden Wert von FTX, Sein Vermögen könnte sich nach Berechnungen aus derselben Quelle auf 16,2 Milliarden Dollar belaufen.

In seinem knapp zweijährigen Bestehen FTX hat es bereits geschafft, einen großen Markt zu erobern und mehr als 3% des Gesamtvolumens der Börsen in 24 Stunden zu bewegen, nach Angaben von CryptoCompare.

FTX gehört bereits zu den Börsen mit dem höchsten 24-Stunden-Handelsvolumen. Quelle: CryptoCompare.

Die Nachricht über das von FTX aufgenommene Kapital führte innerhalb von 24 Stunden zu einem Anstieg des Preises seines Tokens (FTT) um mehr als 15%. Derzeit handelt FTT nahe bei 28 US-Dollar, während sie am Dienstag, den 20. Juli, nach Angaben von CoinMarketCap einen Preis von 23,6 US-Dollar erreichte.

Vorheriger ArtikelBritney Spears wurde mit einem Verlobungsring gesehen, wird sie den großen Schritt wagen?
Nächster ArtikelPunkteverteilung zwischen Cerezo Osaka und dem FC Tokyo (3-3)