Start News Dem Aufstieg von Skywalker fehlte ein Plan

Dem Aufstieg von Skywalker fehlte ein Plan

JJ Abrams hat bereits mehr als 30 Jahre Karriere im Zusammenhang mit audiovisuellen Projekten. Obwohl sein Name Filmfans aus seiner Arbeit mit dem Franchise bekannt sein mag Krieg der SterneSein Profil fand aufgrund der Serie im Fernsehen großen Anklang Hat verloren. Seine Karriere ist geprägt von verschiedenen Branchenschichten, die Informationen über seine Leidenschaft suggerieren und seine Überlegungen zu seiner Arbeit fördern.

Ein Teil davon wurde dem Collider-Portal in einem kurzen Interview bekannt gemacht. Darin dachte er über das Star Wars-Franchise nach. Obwohl er nicht auf sehr spezifische Aspekte einging, befasste er sich mit Projektmanagement. Laut der oben genannten Informationsquelle hatte JJ Abrams nicht gedacht, dass er mehr als eine Episode von inszenieren würde L.zu Star Wars. Er führte jedoch Regie Das Erwachen der Kraft Y. Der Aufstieg von Skywalker.

Zwischen beiden Projekten gibt es mehr als nur narrative Unterschiede. Star Wars: The Force Awakens war eines, mit dem JJ Abrams die ganze Zeit fertig werden konnte Lawrence Kasdan Y. Michael Arndt. Stattdessen war Star Wars: The Rise of Skywalker eine Produktion, die in ihren frühen Stadien von entwickelt wurde Colin trevorrow.

JJ Abrams: „Sie müssen die Dinge so gut wie möglich planen.“

Wenn Colin Trevorrow nicht mit den Ideen von The Rise of Skywalker fortfährt, Lucasfilm Geh zurück zu JJ Abrams. Der Filmregisseur war bereits mit der Produktionsfirma verwandt und konnte das Projekt übernehmen. Aber indem man es mit einigen etablierten Grundlagen nimmt, sein Wirkungsbereich war begrenzt. Ich denke dabei daran, und im Zusammenhang mit der Frage von Collider, ob seine Teilnahme von Anfang an das Endergebnis beeinflusst hätte, sagte er: „Die Lektion ist, dass Sie die Dinge so gut wie möglich planen müssen.“

In Bezug auf seine Fernseharbeit fügte JJ Abrams hinzu: „Man muss immer in der Lage sein, auf das Unerwartete zu reagieren. Das kann auf alle möglichen Arten geschehen. Ich denke jedoch, dass es nichts Wichtigeres gibt, als zu wissen, wohin Sie gehen. Der Regisseur ging tiefer und erklärte Collider: „Ich habe in einigen Fällen auf die harte Tour gelernt, dass es am wichtigsten ist, einen Plan zu haben. Ansonsten wissen Sie nicht, was Sie zusammenstellen, Sie wissen nicht, was Sie hervorheben sollen. “

Derzeit arbeitet JJ Abrams außerhalb der Star Wars- und Lucasfilm-Projekte an der Verfilmung des Videospiels. Portal vom Ventil. Die Produktion ist eine der am meisten erwarteten in der siebten Kunst-Videospiel-Beziehung. Im Gespräch mit IGN erklärte er: „Wir haben ein Drehbuch, das für Portas Film geschrieben wird. Wir sind gespannt auf den Schuss und die Veröffentlichung, also sieht es so aus, als wäre er auf den Schienen “mit der Produktion von Warner Bros.