Start Sport Cristiano hält Juve in Atem, weil er an Gabriel Jesus denkt

Cristiano hält Juve in Atem, weil er an Gabriel Jesus denkt

21.07.2021

Ein um 19:20 MESZ

Arnau montserrat

Die Unsicherheit über die Zukunft von Cristiano Ronaldo geht weiter. Seine Kontinuität bei Juventus ist ein Rätsel. Der Portugiese hat sich nicht klar ausgedrückt und der italienische Klub wäre bereit, seinen Abgang zu erleichtern, um seine Karte loszuwerden, aber es ist kein offizieller Vorschlag eingegangen. Es war die Rede von Real Madrid, aber es wurde nichts und es ist die Rede von Interesse von Paris Saint Germain, hat sich aber auch nicht bewahrheitet. Und auch von seiner Rückkehr zu Manchester United, aber die Wahrheit ist, dass kein Team einen engagierten Schritt gemacht hat.

In Wirklichkeit scheint Mbappé der Schlüssel zu allem zu sein. Ein Abgang von PSG würde auf dem Silbertablett einem Abgang von Cristiano nach Paris dienen und dann die Möglichkeit eines Tauschhandels mit Mauro Icardi mit Gewalt herauskommen. Ein Deal, der in Italien seit Tagen spielt.

Gabriel Jesus Option

Im Club fangen sie an, die Fliege hinter dem Ohr und die ‚Tifosi‘ zu haben, diese Situation mag kein Haar. Cristiano gibt keine Signale, klärt nichts und spielt in sozialen Netzwerken. Das beste Beispiel ist einer seiner Posts in den Netzwerken, in dem die Überschrift „Tag der Entscheidung“ lautete. Bereits während des Eurocups deutete er an, dass seine Entscheidung „die beste & rdquor; für deine Zukunft. Er hat nie behauptet, dass er bei Juventus bleiben würde.

Zudem hat Cristiano für Allegri keine absolute Priorität für das neue Juventus-Projekt und hat einen weiteren möglichen Ersatz auf den Tisch gelegt. Das ist Gabriel Jesus, Stürmer von Manchester City. Der brasilianische Stürmer war nicht viel weniger ein Starter unter dem Befehl eines Pep Guardiola, der sich in der vergangenen Saison für die falsche „9“ entschieden hatte. Ein System, das sowohl Gabriel als auch Agüero ohne die Bedeutung von einst zurückließ. City würde einen Betrag von fast 50 Millionen Euro verlangen, aber Juventus will diesen Geldbetrag reduzieren.

Vorheriger ArtikelSpanien holt Gold im Fußball
Nächster ArtikelActivision Blizzard wird von Kalifornien wegen angeblicher sexistischer „Frat Boy“-Kultur verklagt