Start News China zwingt Banken, Kryptowährungstransaktionen zu blockieren

China zwingt Banken, Kryptowährungstransaktionen zu blockieren

China ergreift weiterhin Maßnahmen zur Vermeidung von Kryptowährungstransaktionen und hat in den letzten Stunden einen neuen Schritt durch seine Zentralbank unternommen. Die People’s Bank of China ordnete den wichtigsten Finanzinstituten des Landes an, virtuelle Währungstransaktionen blockieren.

Die Maßnahme umfasst laut Coindesk Banken und Zahlungsabwicklungsplattformen. Die Entscheidung hatte schon einen starken Einfluss auf den Preis der wichtigsten Kryptowährungen. Zum Zeitpunkt des Schreibens wurde Bitcoin bei 32.600 US-Dollar gehandelt, während Ethereum unter 2.000 US-Dollar lag.

Chinas Blockade von Kryptowährungstransaktionen erfolgte nach Rücksprache mit mehreren Bankinstituten. Zu den wichtigsten zählen unter anderem die Industrial and Commercial Bank of China, die Construction Bank, die Agricultural Bank of China und die Postal Savings Bank.

Einige der Unternehmen haben bereits Erklärungen abgegeben, dass sie Maßnahmen ergreifen würden, um kommerzielle Transaktionen mit Kryptowährungen zu verhindern. Messen deckt auch Alipay ab, dem Zahlungsabwicklungsdienst der Alibaba Group.

China versetzt Kryptowährungen einen neuen Schlag

China fordert Banken auf, Kryptowährungstransaktionen zu blockierenFoto von Executium

Die Entscheidung der People’s Bank of China, Kryptowährungstransaktionen zu blockieren, kam nach einem sehr arbeitsreichen Wochenende. Laut Global Times hat der asiatische Riese eine erhebliche Anzahl von Bitcoin-Minen in der Provinz Sichuan im Südwesten des Landes geschlossen. Kurzfristig hätte dies bedeutet: eine 90%ige Verringerung der Fähigkeit, Bitcoin auf chinesischem Territorium abzubauen, unter Berücksichtigung ähnlicher Maßnahmen in anderen Regionen.

Jetzt würden Kryptowährungs-Miner ihre Ausrüstung verkaufen, um sie in anderen Teilen der Welt zu installieren. Laut der CNBC-Journalistin Eunice Yoon würde ein Logistikunternehmen aus Guangzhou mehr als 3.000 Kilogramm Ausrüstung nach Maryland, USA, transportieren. Der Käufer hätte bezahlt weniger als 10 Dollar pro Kilo um die fragliche Hardware zu behalten.

Über seine Zentralbank trifft China erneut auf den Kryptowährungsmarkt. Die nächsten Tage werden entscheidend sein, um zu sehen, wie sich der Preis von Bitcoin, Ethereum und anderen betroffenen virtuellen Währungen entwickelt.

Vorheriger ArtikelNetflix verpflichtet Steven Spielberg, um seinen Filmkatalog zu verstärken
Nächster ArtikelWas Sie über The Witcher und seine Staffel 2 auf Netflix wissen müssen