Start Krypto-Währung BlockFi Hit mit Unterlassung in New Jersey

BlockFi Hit mit Unterlassung in New Jersey


In Kürze BlockFi muss seine Dienste für Neukunden in New Jersey nicht mehr anbieten Der Umfang der mutmaßlichen Verstöße von BlockFi gegen Wertpapiergesetze ist unklar

Der Generalstaatsanwalt von New Jersey hat dem hochverzinslichen Krypto-Kreditgeber BlockFi angeordnet, keine Neukunden mehr anzunehmen, twitterte der CEO des Unternehmens, Zac Prince, am Montagabend.

Die Nachricht ist ein schwerer Schlag für BlockFi, eines der bekanntesten Unternehmen in der Kryptoindustrie und dafür bekannt, denjenigen, die bereit sind, ihre Kryptos auszuleihen, Renditen von bis zu 8 % zu bieten.

„Die Anordnung fordert, dass BlockFi ab dem 22. Juli 2021 keine neuen BIA-Kunden mit Wohnsitz in New Jersey mehr akzeptiert“, sagte Prince und fügte hinzu, dass das Unternehmen weiterhin bestehende Kunden im Bundesstaat und in anderen Gerichtsbarkeiten bedienen kann.

Forbes war der erste, der über die Unterlassungserklärung berichtete, nachdem er einen Entwurf einer Pressemitteilung von der Generalstaatsanwaltschaft erhalten hatte. Die Veröffentlichung zitierte einen Kommentar des amtierenden Generalstaatsanwalts Andrew J. Bruck, der darauf hindeutet, dass BlockFi gegen Wertpapiergesetze verstoßen hat.

„Unsere Regeln sind einfach: Wenn Sie Wertpapiere in New Jersey verkaufen, müssen Sie die Wertpapiergesetze von New Jersey einhalten. Niemand bekommt einen Freipass, nur weil er auf dem sich schnell entwickelnden Kryptowährungsmarkt tätig ist. Unser Bureau of Securities wird dieses Problem genau beobachten, während wir daran arbeiten, die Anleger zu schützen“, sagte Bruck in der Pressemitteilung, die wahrscheinlich in den kommenden Stunden offiziell werden wird.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob New Jersey den gesamten Betrieb von BlockFi als Verstoß gegen Wertpapiergesetze ansieht oder nur Probleme mit bestimmten Transaktionen hat. Angesichts der Tatsache, dass die Bundesaufsichtsbehörden Bitcoin und Ethereum nicht als Wertpapiere erklärt haben, hat der Staat das Unternehmen möglicherweise nur ins Visier genommen, um Kredite im Zusammenhang mit Vermögenswerten anzubieten, die an Projekte wie Chainlink und Uniswap gebunden sind.

Auf jeden Fall hat BlockFi jetzt ernsthafte Probleme mit den Regulierungsbehörden. Die kritische Frage in den kommenden Tagen und Wochen wird sein, ob auch Beamte in anderen Bundesstaaten – insbesondere New York – sowie staatliche Aufsichtsbehörden rechtliche Schritte gegen das Unternehmen einleiten werden.

BlockFi war ein Liebling von Krypto-Investoren, der bisher über 450 Millionen US-Dollar gesammelt und eine Bewertung von 3 Milliarden US-Dollar erzielt hat. Aber es gab in letzter Zeit andere Stolpersteine ​​– vor allem eine Werbeaktion im Mai, die schief ging und dazu führte, dass das Unternehmen Belohnungen in Bitcoin und nicht in Dollar aussandte, was zu massiven Verbindlichkeiten führte. All dies hat die Frage aufgeworfen, ob die Plattform für durchschnittliche Verbraucher sicher ist.

In der Zwischenzeit schienen die Nachrichten über die Ermittlungen in New Jersey einen Rückgang des Bitcoin-Preises auszulösen, der am späten Montag unter 30.000 US-Dollar fiel.

Vorheriger ArtikelBach räumt ein, dass es „jeden Tag“ Zweifel an den Olympischen Spielen in Tokio gab
Nächster ArtikelDer Champion Deportes Tolima startet die Titelverteidigung mit einem Sieg