Start Krypto-Währung Bitcoin überschreitet zum ersten Mal seit dem Absturz im Mai die Preismarke...

Bitcoin überschreitet zum ersten Mal seit dem Absturz im Mai die Preismarke von 46.000 US-Dollar

Der Kryptowährungsmarkt bricht weiterhin aus seinem Sommertief aus, wobei der Preis von Bitcoin heute Morgen 46.000 USD überstieg – das erste Mal, dass die führende Münze diese Marke seit dem 16. Mai, als sich der Markt in einer Abwärtsspirale befand, überstieg.

Bitcoin stieg am Sonntag kurz über die 45.000-Dollar-Marke, bevor er sich zurückzog, aber heute Morgen wieder über diese Marke schoss und sie bisher gehalten hat. Zum jetzigen Zeitpunkt liegt der Preis von 45.945 US-Dollar etwas unter dem heutigen Höchststand, aber nur geringfügig. Der Chart von CoinGecko zeigt bereits heute ein paar Pops über der 46.000 $-Marke.

Der Preis von Bitcoin stieg von Oktober 2020 bis Anfang Mai dieses Jahres stetig und stieg von einem Preis von rund 10.000 USD auf ein Allzeithoch von fast 64.805 USD am 14. April pro CoinGecko. Mitte Mai brachte jedoch Unsicherheit auf den Markt, zum Teil aufgrund der Entscheidung von Tesla, Bitcoin wegen Umweltbedenken nicht mehr zu akzeptieren, sowie Chinas hartem Vorgehen gegen Kryptowährungen.

Der breitere Kryptomarkt brach nach Teslas Ankündigung vom 12. Mai ein, und Bitcoin verlor letztendlich mehr als die Hälfte seines Wertes und fiel im letzten Monat sogar mehrmals unter 30.000 US-Dollar. Bitcoin ist in der letzten Woche um mehr als 15 % und in den letzten 30 Tagen um fast 36 % gestiegen, und ein Großteil des Kryptomarktes ist diesem Beispiel auf einem Aufwärtstrend gefolgt.

Ethereum setzte seinen eigenen Anstieg am Wochenende fort, erreichte am frühen Samstag zum ersten Mal seit Mai die 3.000-Dollar-Marke und ist seitdem weiter gestiegen. Der aktuelle Preis von 3.164 USD ist der höchste seit dem 18. Mai und bedeutet einen 7-Tage-Preisgewinn von 24 % für ETH, ganz zu schweigen von einem Anstieg von fast 47 % in den letzten 30 Tagen.

Obwohl viele der Top-Kryptowährungen in der letzten Woche zweistellige prozentuale Zuwächse verzeichneten, könnte der größere Anstieg von Ethereum durch die Einführung des Londoner Hard Fork in der letzten Woche, eines Netzwerk-Upgrades, erleichtert worden sein. Das Upgrade überarbeitet, wie Ethereum Transaktionsgebühren berechnet, verbrennt diese Gebühr aber auch oder entfernt diese Menge an ETH aus dem Verkehr.

Dieses deflationäre Element begrenzt allmählich das Wachstum des Gesamtangebots der ETH und erhöht möglicherweise den langfristigen Wert der Kryptowährung. Seit dem Netzwerk-Upgrade am vergangenen Donnerstag wurden bereits mehr als 17.900 ETH (56,5 Millionen US-Dollar) verbrannt, und der Preis von ETH ist seit dem Start stetig gestiegen. Ethereum und der breitere Markt erlebten über Nacht ein leichtes Stolpern, aber die Preise haben sich seitdem schnell erholt.

In der Zwischenzeit übertrifft der Internet Computer (ICP)-Token von Dfinity weiterhin den breiteren Markt und stieg in den letzten 24 Stunden um 18% auf einen aktuellen Preis von fast 66 USD. Der ICP ist in der Woche um 61 % gestiegen und schlägt damit praktisch jede andere Top-Kryptowährung. Laut CoinGecko liegt der Token von Internet Computer derzeit auf Platz 16 nach Marktkapitalisierung. Nur Ravencoin, das nach Marktkapitalisierung auf Platz 92 rangiert, hatte eine bessere Woche: Es ist um fast 70 % auf 0,107 USD gestiegen.

Haftungsausschluss

Die vom Autor geäußerten Ansichten und Meinungen dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Finanz-, Anlage- oder sonstige Beratung dar.

Vorheriger ArtikelModi-Regierung sagt, dass sie keine Daten über die Umweltauswirkungen des Krypto-Mining sammelt, selbst wenn die Investitionen boomen
Nächster ArtikelRenault aus Frankreich und Geely aus China wollen ein neues Hybridunternehmen erkunden