Start Krypto-Währung Binance Pool wird das Mining von Bitcoin SV Kryptowährung einstellen

Binance Pool wird das Mining von Bitcoin SV Kryptowährung einstellen

Der Kryptowährungs-Mining-Pool Binance gab heute, am 20. Juli, bekannt, dass er das Mining der Bitcoin SV (BSV)-Münze einstellen wird. Diese Altcoin wird von dem umstrittenen Craig S. Wright betrieben, der behauptet, Satoshi Nakamoto zu sein, der Schöpfer von Bitcoin (BTC).

Das Mining-Pool-Team hat alle Benutzer, die BSV abbauen, darüber informiert Sie müssen die Mining-Methode manuell auf Bitcoin (BTC) ändern. oder zum Binance Smart Pool. Letzteres ist ein Dienst, der es Binance Pool-Benutzern ermöglicht, höhere Vorteile zu erzielen, indem sie automatisch zwischen Währungen mit demselben Algorithmus wechseln.

In diesem Sinne erklärten sie Welche Schritte müssen Benutzer ausführen, um die Änderung vorzunehmen?. Grundsätzlich müssen sie den Abschnitt „Miningkontoverwaltung“ aufrufen, dort müssen sie „Miningkonto“, dann „Weitere Einstellungen“ und schließlich „Zahlungseinstellungen“ auswählen.

„Benutzer von Binance Smart Pool können ihre Hash-Rate erst nach Beendigung des BSV-Minings auf BTC- oder BCH-Mining ändern“, warnte Binance in einer Erklärung. Die BSV-Mining-Stopp durch Binance Pool tritt am 30. Juli in Kraft.

Binance Pool war der größte Block-Miner des BSV

Die Entscheidung von Binance fällt einen Monat, nachdem Binance Pool bis zum letzten Juni als größter Block-Miner von BSV gelistet wurde.

Binance Pool hatte es geschafft zu minen 26,39 % aller BSV-Blöcke, während Huobi mit 13,19% den zweiten Platz belegte, so die Kryptowährungs-Dienste- und Statistikplattform Coin Dance.

Binance Pool und Huobi haben im Juni zusammen 39,58% der Blöcke von BSV abgebaut. Quelle: Münztanz

Laut Coin Dance-Daten ist der TAAL-Mining-Pool derzeit mit 79,86 % der größte Anteil an abgebauten Blöcken. Binance Pool taucht nicht in der Statistik auf und Huobi, das zuvor auf Platz zwei lag, mint nun nur noch 0,69% der BSV-Blöcke.

Binance versteht sich nicht mit BSV

Dies wäre nicht das erste Mal, dass das Unternehmen, das die beliebte Börse betreibt, BSV beiseite legen. Im Jahr 2019 hat Binance Bitcoin SV von seiner Liste der Kryptowährungen zum Austausch gestrichen, wie von CryptoNews berichtet.

Zwischen den Faktoren, die den Rückzug des Krypto-Assets von seinem Markt beeinflusst haben, erwähnte die Qualität und das Engagement bei der Entwicklung, die öffentliche Kommunikation des Projekts und die mangelnde Fähigkeit, auf regelmäßige Anfragen von Binance zu reagieren.

In jüngerer Zeit, Anfang dieses Jahres, berichtete diese Verkaufsstelle, dass die OKCoin-Börse auch BSV und Bitcoin Cash (BCH) ausgelassen hat.

Dieses letzte Börsenhaus versicherte, dass es beide Kryptowährungen aufgrund der Angriffe, die mit diesen Projekten verbundene Akteure gegen Bitcoin als Protokoll und Kryptowährung richten.

Wenig Erfolg von BSV und BCH gegen Bitcoin

Wie eingangs erwähnt, ist Craig S. Wright (CSW) der Hauptförderer der Kampagne in der Bitcoin SV Community (kurz für ‚Satoshi’s Vision‘ oder ‚Satoshi’s Vision‘) und behauptet darüber hinaus, der echte Satoshi Nakamoto zu sein.

Die BSV-Kryptowährung wurde aus einer Hard Fork von Bitcoin Cash geboren, was zu Bitcoin Cash ABC und Bitcoin Cash SV führte. Keines dieser Krypto-Assets hat seine Mission erfüllt, Bitcoin (BTC) zu ersetzen.

Weder die Akzeptanz war mit der des ursprünglichen Coins vergleichbar, noch die Hash-Rate oder der Preis, den der Markt der Anbieter und Nachfrager für diese Coins haben sollte.

Der BSV-Preis liegt derzeit bei 0,0038 BTC, deutlich unter seinem Allzeithoch von 0,045 BTC pro Einheit, das Anfang 2020 erreicht wurde. Quelle: TradingView.

Vorheriger ArtikelDie fünf medialsten Athleten der Olympischen Spiele
Nächster ArtikelZoom kauft ein Callcenter für einen erschreckenden Betrag