Start Sport Olympische Spiele Basketball | Olympische Spiele: Frankreich rächt sich an Serbien und hängt...

Basketball | Olympische Spiele: Frankreich rächt sich an Serbien und hängt Olympia-Bronze

Frankreich holte sich die Bronzemedaille der Olympischen Spiele in Tokio 2020, besiegte Serbien 76-91 und revanchierte sich damit für das Finale der diesjährigen Eurobasket, in dem sich der Balkan heute gegen die Galas durchgesetzt hat.

Die Franzosen holen Bronze dank eines Triumphs in einem guten dritten Viertel (16:24), in dem der junge 20-jährige Point Guard Marine Fautheaux mit 12 Punkten und zwei Assists der Schlüssel zum endgültigen Vorteil war. Gabby Williams erzielte 17 Punkte und holte sich 8 Rebounds und Endene Miyem hatte 16 und 5.

Nach einem Beginn französischer Dominanz (10-14, Min. 6) nutzte der Balkan, beflügelt von Jelena Brooks (14 Punkte am Ende) mit Dreierschießen, Stehlen und Assistenz, am Ende des ersten Viertels einen kleinen Vorteil ( 23-19).

Die serbische Führung verblasste im Verlauf des Spiels, bis die inneren Galas Sandrine Gruda und Endene Miyem die Kehrtwende drehten (26-30, 14. Min.), doch das Duell wurde immer mit knappen Rändern ausgetragen, was Frankreich zu einem knappen 40 -43 günstig zum Ausruhen.

Der französische Ritt kam nach dem Durchlaufen der Umkleidekabinen. Es war der junge Fautheux, der die Zügel übernahm, mit einem Triple, einem Tablett und einem Korb, um die 51-60 auf der Anzeigetafel zu platzieren (min. 27), und das französische Einkommen erreichte elf Punkte mit 56-67 in Abwesenheit von die letzten drei Minuten.

Die von Valerie Garnier wussten den Vorsprung zu managen und das Duell mit 14 Matratzenpunkten (64-78, Min. 14) zu Ende zu bringen, doch eine Reaktion angeführt von Sonja Vasic und Yvonne Anderson (serbische Top-Scorerin mit 24 Punkten) erreichte bis zu sieben der Differenz (71-78) mit drei verbleibenden Minuten abziehen.

Frankreich widerstand dem Druck, das Duell zu beenden, das von Williams 39 Sekunden vor dem Ende zu einem Triple verurteilt wurde. Marine Johannes fügte einen weiteren für 76-91 hinzu, der dem französischen Team die Bronzemedaille beschert und eine olympische Revanche vollzieht.

Technisches Datenblatt:

76 – Serbien (23 + 17 + 16 + 20): Dabovic (7), Crvendakic (2), Vasic (9), Brooks (14), Krajisnik (7) -die Startelf-, Anderson (24), Butulija, Cado, Dugalic (2), Jovanovic (9), Skoric und Stankovic (2).

91 – Frankreich (19 + 24 + 24 + 24): Duchet (10), Williams (17), Michel (2), Miyem (16), Gruda (14) -die Startelf-, Fauthoux (12), Chartereau (10), Vukosavljevic, Rupert und Johannes (10).

Schiedsrichter: Juan Fernndez (ARG), Amy Bonner (USA) und Tataki Kato (JAP).

Vorfälle: Spiel um die Bronzemedaille des Basketball-Frauenturniers der Olympischen Spiele 2020 in Tokio, das in der Saitama Super Arena ausgetragen wird, ohne Zuschauer aufgrund der sanitären Maßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie.

Vorheriger ArtikelMarvel betritt den Krypto-Raum durch die Veröffentlichung von Spider-Man-NFTs ⋆ Krypto neue Medien
Nächster ArtikelErstes kenianisches „Double“ in der Geschichte bei einem olympischen Marathon