Start News Barfuß gehen hat echte Vorteile, aber andere sind Mythen

Barfuß gehen hat echte Vorteile, aber andere sind Mythen

Es wird viel über die Vorteile des Abhängens gesprochen barfuß. Seit der Stärkung der Muskeln von den Beinen bis Stress und Angst abbauendurch die Verbesserung von Verkehr und die Verstärkung von Immunsystem.

Das wird gesagt, aber was ist die Wahrheit darin? Jetzt, wo das gute Wetter auf der Nordhalbkugel kommt, ohne Schuhe gehenZumindest zu Hause wird es viel häufiger sein. Wir können es einfach zum Spaß machen; Wenn sie uns auch sagen, dass es gesund ist, werden wir es mit mehr Begeisterung tun. Allerdings sind nicht alle diese wunderbaren Eigenschaften wahr. Es wird uns nicht schaden, solange es nicht auf Müll oder einer Oberfläche mit Kristallen gemacht wird, aber es wird nicht das Allheilmittel sein, auf das wir warten.

Barfuß Kinder

Kinder sind die Zielgruppe für den Rat von mit bloßen Füßen gehen. Besonders wenn sie anfangen zu laufen.

Sie werden sich nicht erkälten, wenn sie im Winter barfuß laufen

Dies liegt zum einen daran, dass es sich verbessert Propriozeption. Dieses Konzept bezieht sich auf die Fähigkeit, das zu fühlen relative Position der verschiedenen Körperteile sowie deren Bewegung. Kurz gesagt, eine bessere Wahrnehmung des Raums, in dem sie sich befinden, wird gefördert.

Darüber hinaus scheint es einen gewissen Nutzen für die Entwicklung des zu haben Fußgewölbe und die Muskeln der untere Extremitäten.

Einige Eltern zögern, ihre Kinder aus Angst vor Erkältungen barfuß zu tragen. Es gibt jedoch zahlreiche wissenschaftliche Beweise dafür, dass dies nicht der Fall ist. Dies liegt daran, dass die Erkältung durch bestimmte verursacht wird Atemwegsviren Als die Rhinovirus. Daher ist die Übertragung ähnlich der der Ursache von COVID. Es wird von einer infizierten Person an eine andere weitergegeben, entweder durch Atemtröpfchen oder durch Berühren kontaminierter Gegenstände und anschließendes Bringen der Hände zu den Schleimhäuten. Wir haben die Wahrnehmung, dass Erkältung durch die Füße oder auf andere Weise mit Erkältungen und Grippe zusammenhängt.

Der Grund ist, dass diese Krankheitserreger im Winter am meisten zirkulieren und sich auch leichter infizieren können durch Kälte gereizte Schleimhäute. Aber es ist nicht die direkte Ursache, daher ist es kein Problem, barfuß zu gehen.

Dies könnte sogar von Vorteil sein, da gezeigt wurde, dass einige Kinder, die diese Angewohnheit bereits in sehr jungen Jahren beibehalten haben, im Alter weniger Erkältungen haben. Allerdings, wie der Kinderarzt Ezanime.net erklärte Gloria Colli„Es ist nicht klar, ob es kausal oder ein einfacher Zufall ist“.

Gleiches gilt für die Empfehlung, Kinder ohne Schuhe oder Socken mitzunehmen senken ihr Fieber. Es könnte ein sein physikalische Methode um die Temperatur zu senken, wie z. B. Kaltwasserbäder, aber es gibt nicht genügend Beweise dafür, dass es wirklich nützlich ist.

Daher ist das einzige, was Kindern völlig klar ist, dass sie sich durch das Tragen nackter Füße nicht erkälten und dass es von Vorteil sein kann, wenn sie anfangen zu laufen.

Mädchen auf grünem Gras liegenFoto von Johnny McClung auf Unsplash

Was ist mit Erwachsenen?

Es gibt keine wissenschaftlichen Studien, die die meisten Eigenschaften bestätigen, die dem Barfußlaufen bei Erwachsenen zugeschrieben werden. Zum Beispiel wird es Ihre nicht verbessern Stimmung noch wird es Angst verringern. Wenn Sie barfuß am Strand spazieren gehen, fühlen Sie sich vielleicht emotional besser. Aber es wird sein, einen guten Tag am Strand mit Freunden zu verbringen. Nicht weil ich keine Schuhe trage. So gibt es viele vermeintliche Vorteile, die nicht wirklich erklärt werden können.

Das Gehen mit bloßen Füßen verbessert weder die Stimmung noch verringert es die Angst

Ja, bei Sportlern wurden Vorteile für den Bewegungsapparat festgestellt. Zum Beispiel in Aussagen gegenüber Health Line, dem Podologen und Chirurgen Bruce Pinker Er erklärte, dass Schuhe uns daran hindern können, bestimmte Muskelgruppen zu verwenden, die uns helfen, unseren gesamten Körper zu stärken.

Darüber hinaus verbessert es die Kontrolle der Fußposition und des Gleichgewichts und „hilft, einen angemessenen Bewegungsbereich in den Beinen aufrechtzuerhalten. Fuß- und Sprunggelenkesowie ausreichende Kraft und Stabilität in den Muskeln und Bändern “.

In jedem Fall sollte beachtet werden, dass es zwar viele Studien bei Kindern gibt, bei Erwachsenen jedoch viel knappervor allem über 50 Jahre. Daher sind weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob es tatsächlich spürbar andere Effekte gibt als beim Tragen eines geeigneter Sportschuh.

Und die Pseudowissenschaften kamen an

Gutschein. Wir wissen bereits, dass es Vorteile für Kinder und für erwachsene Sportler gibt. Aber was ist mit dem Rest?

Obwohl es sich, wie bei Kinderfieber, einen anekdotischen Nutzen aus der Kälte ziehen kann, ist die Wahrheit, dass die ihm allgemein zugeschriebenen Vorteile hauptsächlich aus der Erdung, auch Erdung genannt, resultieren. Dieses Konzept bezieht sich auf das Verfahren, mit dem wir, wenn wir aufhören, Schuhe mit Gummisohlen zu tragen, dafür werben, dass die Elektronen von der Erde fließen durch unseren Körper und lindern Entzündungen durch freie Radikale.

Erdung verteidigt das Barfußlaufen, so dass Elektronen von der Erde durch unseren Körper fließen

Obwohl es in den letzten Jahren als Konzept mit wissenschaftlichen Erkenntnissen verkauft wurde, da es durch mehrere Studien gestützt wird, ist es immer noch eine Pseudowissenschaft, wenn wir es analysieren.

Erstens sind alle diese Studien klein, mit wenigen Teilnehmern und typischerweise sehr schlechtem methodischem Design.

Wenn wir jedoch auf die Geschichte der Erdung zurückgreifen, werden wir feststellen, dass alles begann, als ein pensionierter Manager benannt wurde Clint oberEr erkannte, dass Schuhe aus synthetischen Materialien immer häufiger werden und dass dies mit der Zunahme der Inzidenz bestimmter Krankheiten zusammenhängen könnte. Wir haben bereits einen Guru. Es gibt keine Pseudowissenschaft, die es nicht hat.

Aber das Ding hört hier nicht auf. Der Mensch beschränkte sich nicht nur darauf, seine Erleuchtung zu übermitteln und alles in den Händen der Wissenschaft zu lassen. Da schuf er Erdung In 1998hat die Gelegenheit genutzt, alle Arten von Produkten zu entwickeln, die den Elektronenfluss erleichtern. Es reicht nicht mehr aus, barfuß zu gehen. Es gibt auch Matratzen und Kissen das hilft, dass alles viel besser fließt, während wir schlafen. Und übrigens fließt das Geld durch Ihre Tasche.

Aber kommen wir zurück zur Wissenschaft. Ist das alles sinnvoll? Grundsätzlich ist das, was dieses Phänomen beschreibt, so etwas wie das Erdung von elektrischen Systemen. Es wird empfohlen, dass wir völlig isoliert sind, wenn wir nicht barfuß gehen oder diese leitfähigen Produkte nicht verwenden. Es reicht jedoch aus, zu sehen, wie die Haare bei bestimmten Gelegenheiten aufgrund statischer Elektrizität zu Berge stehen, um zu wissen, dass sie fließen. Geh, wenn sie fließen.

Darüber hinaus reduziert es alle unsere Probleme auf freie Radikale. Dies sind sehr reaktive Moleküle, die aus den verschiedenen biologischen Prozessen in unseren Zellen resultieren. Die Tatsache, dass sie sehr reaktiv sind, beruht auf der Tatsache, dass sie ungepaarte Elektronen haben. Damit ein Molekül stabil ist, müssen die Elektronen seiner äußersten Schalen gepaart sein. Wenn irgendwelche lose bleiben, reagieren sie mit anderen nahe gelegenen Molekülen und stehlen ihnen Elektronen. Wenn dies innerhalb eines Gleichgewichts auftritt, ist es nicht gefährlich. In der Tat sind freie Radikale teilweise notwendig für die korrekte Funktion unseres Körpers. Im Laufe der Zeit können sie sich jedoch in Zellen ansammeln. Dann stehen sie im Zusammenhang mit Phänomenen wie Zellalterung oder sogar Krankheiten wie Krebs. Um dieses Ungleichgewicht zu vermeiden, werden die Substanzen Antioxidantien.

Der Prozess des Diebstahls von Elektronen durch freie Radikale ist als Oxidation bekannt. Wie der Name schon sagt, Antioxidantien verhindern, dass dies geschieht; Zum Beispiel die Elektronen spenden, die zur Stabilisierung der Moleküle benötigt werden. Sie können leicht über eine Vielzahl von Lebensmitteln in die Ernährung aufgenommen werden.

Person, die schwarze Stilettos hältFoto von Andrew Tanglao auf Unsplash

Wir dürfen aber nicht vergessen, dass wir nur versuchen, keinen Überschuss an freien Radikalen zu erzeugen. Wir wollen sie nicht beseitigen, da sie auch Funktionen im Körper erfüllen. Selbst wenn die Befürworter der Erdung zutreffen würden, wäre dies nicht erforderlich, da wir keine konstante und übermäßige Zufuhr von Elektronen benötigen, um ungepaarte Elektronen zu eliminieren.

Also nein, Gummisohlen schaden uns nicht. Das Tragen von nackten Füßen um das Haus herum kann jetzt, da die Hitze an ist, sehr schön sein. Auch wenn Sie es im Winter gerne tun, können Sie ruhig sein, weil Sie sich nicht erkälten. Etwas mehr. Es ist wahr, dass es Veröffentlichungen gibt, die bestätigen, dass es zur Stärkung des Immunsystems beiträgt, denn wenn wir keine Schuhe tragen, fließt die Energie der Erde durch uns und hilft uns, uns selbst wiederzubeleben. Aber das hat, wie die Definition selbst zeigt, keine wissenschaftlichen Beweise.