Start News Apple wollte eigene Kliniken aufbauen, die die Daten der Apple Watch nutzten

Apple wollte eigene Kliniken aufbauen, die die Daten der Apple Watch nutzten

Gesundheit ist einer der wichtigsten Bereiche für Apple. Davon zeugen die zahlreichen Funktionen der Apple Watch und der übrigen Geräte der Marke wie dem iPhone. Die Pläne der Cupertino-Firma gehen jedoch darüber hinaus, ihren Geräten eine Handvoll Funktionen hinzuzufügen. Das hat das Wall Street Journal enthüllt das Unternehmen arbeitete an einem Projekt zur Schaffung eigener Grundversorgungskliniken.

Diese Idee begann im Jahr 2016. Der ursprüngliche Plan war die Einrichtung eines medizinischen Grundversorgungsdienstes mit von Apple eingestelltem Gesundheitspersonal und seinen eigenen Kliniken, die anboten Diagnose durch die Informationen, die vom iPhone und der Apple Watch des Benutzers bereitgestellt werden. Quellen in der Nähe des Projekts erwähnen, dass das Unternehmen monatelang erforscht hat, wie iPhone-Gesundheitsdaten für die Gesundheitsversorgung verwendet werden könnten. Sie kamen zu dem Schluss, dass ihr eigenes Gesundheitssystem die beste Option wäre.

Ein Jahr nach der ersten Idee, im Jahr 2017, Apple hat begonnen, Mitarbeiterkliniken in der Nähe des Apple Parks zu testen. Ziel war es, Testzentren für diesen Gesundheitsdienst zu schaffen, die als Abonnement funktionieren und persönliche oder virtuelle medizinische Hilfe sowie Gesundheitsüberwachung über die Geräte des Unternehmens anbieten.

Apples Projekt „gestoppt“ wegen Bedenken einiger Mitarbeiter

Mac mit ARM - Apple - WWDC 2020 - Intel - macOSBild: Laurenz Heymann.

Trotz der interessanten Idee von Apple, eigene Kliniken zu schaffen, die die Apple Watch-Diagnose optimal nutzen, hat das Unternehmen scheint das Projekt pausiert zu haben aufgrund der Besorgnis einiger Mitarbeiter bei internen Fragen zur Integrität der durch die verschiedenen Tests gewonnenen Gesundheitsdaten. Laut der Quelle deuteten die mürrischen Antworten von Projektleiter Dr. Desai darauf hin, dass solche Anfragen unerwünscht waren, sodass einer der Manager das Unternehmen verließ.

Einer der Tests des Projekts bestand aus einer App, die es ermöglichte, mit medizinischem Personal zu chatten. Die App, die Apple-Mitarbeitern zur Verfügung stand, hatte eine geringe Anzahl von Registrierungen. Einige Mitarbeiter bezweifelten die Ungenauigkeit der über die App erhaltenen Ergebnisse und den Umgang mit Daten und Analysen.

Apple scheint seine Gesundheitspläne umgeleitet zu haben Integrieren Sie neue verwandte Funktionen in die Apple Watch und andere Markenprodukte. Die neuen Smartwatches der Marke enthalten neben dem Elektrokardiogramm ein Blutsauerstoff-Messgerät (SpO2). Laut den neuesten Leaks werden zukünftige Apple Watches einen Temperatursensor und einen Glukose-Scanner enthalten.

Vorheriger ArtikelAnspielung auf Horrorklassiker
Nächster Artikeleine Episode, die uns ungeduldig auf die nächste warten lässt