Start News Android-Apps unter Windows 11 funktionieren auf AMD- und ARM-Prozessoren

Android-Apps unter Windows 11 funktionieren auf AMD- und ARM-Prozessoren

Unter so vielen Funktionen, die während der Einführung von Windows 11 enthüllt wurden, ist die Unterstützung für die Ausführung von Android-Apps eine der beeindruckendsten. Um dies zu erreichen, hat sich Microsoft nicht nur mit dem Amazon Appstore zusammengetan, sondern auch hat die Intel Bridge-Technologie übernommen.

Dieser Compiler ermöglicht die Ausführung von Android-Apps auf Windows 11-Computern, die Prozessoren verwenden, die auf der x86-Architektur basieren. Laut The Verge ist die Neuheit, dass diese Funktion nicht nur auf Computern mit Intel-CPUs verfügbar, aber sie funktionieren auch mit AMD-Modellen.

Aber das ist noch nicht alles, denn auch ARM-basierte Hardware-Teams werden diese Chance nutzen. In diesem speziellen Fall gibt es noch nicht viele Informationen darüber, da die Geräte sie bräuchten nicht die Vermittlung von Intel Bridge um die Anwendungen auf dem aktualisierten Betriebssystem auszuführen. Microsoft wird dazu in Zukunft sicherlich mehr Details geben.

Android-Apps unter Windows 11: Entspricht Kompatibilität der Leistung?

Android-Apps unter Windows 11 funktionieren auch auf Computern mit AMD- oder ARM-basierter Hardware

Dass Intel Bridge die Nutzung von Android-Apps in Windows 11, aber nicht nur in Rechnern mit Prozessoren der gleichen Marke erlaubt, wirft wichtige Fragen auf: Garantiert Microsoft, dass die Ausführungsqualität in allen Architekturen identisch ist? Wird die Leistung von Apps auf AMD- und ARM-basierter Hardware die gleiche sein wie auf Intel?

Im Moment sind die Informationen zu diesem Thema sehr rar. Wenn die Vorschauversionen des Betriebssystems im Windows-Insider-Programm veröffentlicht werden, können wir mehr über die Details dieser Integration erfahren.

Erwähnenswert sind einige Details, die nach der Präsentation von Windows 11 bekannt waren. Um Android-Apps aus dem Microsoft Store auszuführen, ist ein Amazon-Konto erforderlich. Auch wenn Sie zum ersten Mal versuchen, eine Anwendung herunterzuladen – zum Beispiel TikTok – die Amazon Appstore-App wird auf Ihrem Computer installiert. Diese Bedingung sollte nicht zu viele Unannehmlichkeiten verursachen, da es sich um einen Schritt handelt, der in Zukunft nicht wiederholt wird.

Windows 11 wird mit einem komplett überarbeiteten Microsoft Store auf den Markt kommen, und die Redmonder Firma wird es Entwicklern ermöglichen, 100 % ihres Umsatzes zu behalten. In jedem Fall wird es für diese Möglichkeit eine Einschränkung geben, da sie nicht für die Veröffentlichung von Videospielen im Store gilt.

Vorheriger ArtikelWelche Prozessoren unterstützt Windows 11?
Nächster ArtikelVirgin Galactic erhält grünes Licht der FAA, um Touristen in den Weltraum zu bringen