Start News Alles, was wir über die neue Serie auf Disney Plus wissen

Alles, was wir über die neue Serie auf Disney Plus wissen

Das Universum von Krieg der Sterne es wächst einfach weiter und wird immer substanzieller und erwachsener. Nach dem beachtlichen Erfolg der Mandalorian-Reihe und jetzt des nüchternen Star Wars: The Bad Remittance beginnt der Kanon einen neuen Ton und eine neue Tiefe zu bekommen.

Eine Erleichterung nach dem unebenen Weg der jüngsten Trilogie und ihren komplexen Strukturproblemen. Doch die Welt der Serie scheint einen völlig neuen Raum für die Entwicklung von Charakteren und neue Prämissen geboten zu haben.

Insbesondere die Live-Action-Serie scheint das Neuland zu sein, um die Zukunft des Franchise zu analysieren, wiederzubeleben und zu diskutieren. Zumindest in naher Zukunft ist klar, dass Star Wars wird für seine tollen kleinen Geschichten viel zu bieten haben.

Vorerst und aus der Reihe von Serien, die Disney seinerzeit für Investoren im Jahr 2020 angekündigt hat, nur drei sind in der tatsächlichen Produktion. Wir sagen Ihnen, an welchem ​​Punkt der Vorgang genau ist und wann Sie diese auf dem Bildschirm sehen konnten.

Boba Fetts Buch

Star Wars: Das Buch von Boba Fett

Die Serie hatte bereits einen Veröffentlichungstermin für das Ende von Mandalorian. Tatsächlich war es die große Überraschung der Post-Credit-Szene, in der die Anzeige sofort den Ton für die Show angab. Handelt von eine Tour durch die äußere Galaxie. Und obwohl wenig über sie bekannt ist, zeigte die Szene, dass sie einen erwachsenen Ton haben wird, ähnlich wie die Geschichte von Din Djarin.

Am interessantesten mit Boba Fetts Buch ist die Tatsache, dass nicht nur einer der kultigsten Charaktere aus der Originalsaga. Es tut dies auch mit einem Ton, der einem Western sehr ähnlich ist und den Hauptreferenzen von Star Wars Tribut zollt. Das Programm wird gestartet Temuera Morrison Ja Ming-Na Wen, beide wiederholen ihre mandalorianischen Charaktere. Der mögliche Veröffentlichungstermin ist Dezember 2021.

Obi Wan Kenobi

Star Wars: Obi-Wan Kenobi / Ewan McGregorStar Wars: Obi-Wan Kenobi

Nach einer langen und komplizierten Reise wird Obi-Wans Geschichte irgendwann im Jahr 2022 endlich Disney Plus erreichen. Das Projekt durchlief mehrere Phasen, darunter die Möglichkeit, ein Film zu werden und das Drehbuch umzuschreiben. Schließlich, mit Ewan McGregor selbst an der Produktion beteiligt, nahm es die Form einer Live-Action-Serie an.

Die Entscheidung wurde als mehr als angemessen erachtet, nachdem der Transit des Charakters und seine Relevanz in der Welt des Franchise analysiert wurden. Immerhin ist Obi-Wan eine zentrale Figur, um die Entwicklung des Werks von George Lucas zu verstehen. Der Charakter erschien erstmals 1977 in Star Wars: A New Hope (1977), gespielt von Alec Guinness. Später war er ein wiederkehrender Charakter in den Prequels, in denen er auch sein eigenes Gewicht erlangte.

Die Serie, deren Hauptproduktion Anfang dieses Jahres begann, wird ein Jahrzehnt nach Episode III: Die Rache der Sith spielen. Es wurde bestätigt, dass Hayden Christensen wird die Rolle von Anakin Skywalker / Darth Vader wiederholen. Bei Liam Neesons Wiederauftauchen in Form eines Machtgeistes erklärte er kürzlich in einem Interview, ob die Möglichkeit besteht oder nicht.

Disney Plus

Anmelden jetzt auf Disney Plus und sparen dank Jahresabo, mit dem Sie den gesamten Katalog an Serien und Filmen genießen können. Es enthält unbegrenzter Zugang zu allen Premieren bereits Star. Sie können auch die Inhalte von Marvel und Star Wars sowie die großartigen Animationsfilme von Pixar sehen.

Mandalorianer, dritte Staffel

Star Wars: Mandalorianer Star Wars: Mandalorianer

Zur Enttäuschung vieler Fans das gleiche Pedro Pascal bestätigt, dass die Dreharbeiten noch nicht begonnen haben. Und es scheint werde es dieses Jahr nicht machen, die die Serie Mitte 2022 zu Premieren schicken könnte.

Natürlich könnte es eine Disney-Strategie sein, berühmte Serien zu schützen. Immerhin werden sie mit der ersten Staffel von The Boba Fett Book und möglicherweise der Promotion der Obi-Wan Kenobi-Serie beschäftigt sein. In diesem Fall ist es höchstwahrscheinlich, dass Disney versuche eine Übersättigung von Star Wars-Inhalten zu vermeiden und langweilig eine seiner wichtigsten Produktionen.

Auch gibt es praktische Probleme bei der Weiterentwicklung der Serienfertigung. Einer ist der volle Terminkalender von Pedro Pascal, die in der lang erwarteten Adaption des Videospiels Last of Us in mitspielen wird HBO. Für Pascal ist es ein Großprojekt, zu dem du investierst viel zeit und mühe.

Außerdem scheint die Produktionskapazität von Disney nicht unbegrenzt zu sein, so dass die Verzögerung angeblich logistisch sinnvoll ist. Die Aufnahme von Obi-Wan Kenobi ist im Moment die Priorität des Studios. Höchstwahrscheinlich muss der Mandalorianer auf Ende 2022 oder Anfang 2023 verschoben werden. Eine etwas umstrittene Entscheidung, die aber durchaus den Weg der Live-Action-Star Wars-Reihe zulässt. eine noch höhere Relevanz und Bedeutung erreichen.

Vorheriger ArtikelDie großen Film- und Streaming-Gruppen 2021
Nächster ArtikelDie versteckte Metapher hinter „Luca“, dem neuesten Pixar-Film