Start Sport AEW-Star Chris Jericho reagiert mit starkem Tweet auf die neueste Welle von...

AEW-Star Chris Jericho reagiert mit starkem Tweet auf die neueste Welle von WWE-Veröffentlichungen

Am Freitagabend veröffentlichte WWE eine weitere Veröffentlichungsrunde, bei der 12 Wrestler ihre Jobs verloren.

Die NXT-Talente Bobby Fish, Bronson Reed, Jake Atlas, Ari Sterling, Kona Reeves, Leon Ruff, Stephon Smith, Tyler Rust, Zechariah Smith, Asher Hale, Giant Zanjeer und Mercedes Martinez waren das unglückliche Dutzend.

WWE

Triple H und seine Marke NXT wurden entkernt

Das sind jetzt 110 Superstars, die in den letzten zwei Jahren von WWE veröffentlicht wurden, und laut Sean Ross Sapp haben knapp 18 Prozent von ihnen eine Vollzeit-Anstellung bei anderen Unternehmen gefunden.

Einige ehemalige WWE-Stars gedeihen jetzt in AEW, der derzeit wohl am meisten Schwung der Welt.

Chris Jericho führte diese Anklage an, als er sich zunächst gegen einen erneuten Vertrag bei WWE entschied und 2019 eine Chance bei AEW einging.

Angesichts der Veröffentlichungen hat Jericho sie indirekt auf Twitter angesprochen.

„Ich denke, es ist jetzt mehr denn je offensichtlich – @AEW ist heute die beste Pro-Wrestling-Firma der Welt! Sowohl für Fans … als auch für Darsteller. Nichts kann uns jetzt aufhalten!“

Es wird angenommen, dass auch Namen wie Daniel Bryan und CM Punk kurz davor stehen, für das Unternehmen zu debütieren. Sie sind zu diesem Zeitpunkt beide WWE-Legenden, aber mit 40 bzw. 42 haben sie noch viel zu geben.

Im Gespräch mit Inside The Ropes war Jericho ganz dafür, dass AEW Punk einfängt.

„Nun, ich meine, die kurze Antwort lautet: ‚Natürlich.‘ Ich meine, er ist einer der wenigen Typen da draußen, die von dieser Mythologie umgeben sind, weil er noch nicht so lange gerungen hat.“

CM Punk scheint AEW-gebunden zu sein

CM Punk scheint AEW-gebunden zu sein

„Nimm Punk aus der Gleichung. Sting ist jetzt bei uns. Edge ist zurück bei WWE. Christian ist bei uns. Aber abgesehen davon, Leute, die schon lange nicht mehr gewrestelt haben, steht er wahrscheinlich ganz oben auf der Liste, es sei denn, Sie werfen Steve Austin da rein und wissen, dass Steve nicht zurückkommen wird.“

AEW hat vier Wochen in Folge über eine Million Zuschauer erreicht und ihre bisher größte Arena – das United Center in Chicago – kurzfristig ausverkauft.

Vince McMahon hat sie letzte Woche bei einem Investorenanruf als Konkurrenz zur WWE abgetan, aber Jericho, der erneut mit Inside The Ropes sprach, kaufte sie nicht.

„Wir sehen WWE nicht als Konkurrenz“, sagte Jericho gegenüber Inside The Ropes.

„Die ganze Zeit mit dem NXT-gegen-AEW-Krieg, der für NXT in einem totalen Misserfolg endete. WWE ist für uns keine Konkurrenz. Wir sind Konkurrenz für uns selbst. Wenn Vince das also sagt – für mich ist es wahrscheinlich umgekehrte Psychologie und er sieht uns als Konkurrenz.“

Vorheriger ArtikelFidelity erwirbt mehr als 7 % der Anteile an einem der größten BTC-Bergbauunternehmen Nordamerikas ⋆ Krypto neue Medien
Nächster ArtikelHacker von Apex Legends entlarvt, weil sie das Wild Titanfall-Schema geplant haben